Banner left   Banner center   Banner right

Germanenglish Home · News · Diary · Screenshots · Documentation (Wiki) · Downloads · Guestbook · Forum

Home · Benutzer registrieren · Suchen · Statistik · FAQ · Benutzerliste

Zur Zeit online: keiner ausser dir

 X-Force - Fight For Destiny - Forum —› Spielsätze, Mods & Add-Ons —› General Smirkovich v0.03

Seite: << [1] 2 [3] >>

Autor Mitteilung
verfasst am: 08.06.2010, 23:53
Registrierdatum: 08.06.2010, 23:30

 Beiträge: 2
In der neuen Version passiert das aber auch.
Die Ingenieure bezahlt man - Nach einem Tag ist das neu erbaute wieder zerstört , wenn man etwas Neues baut wird das auch nach einer Weile zerstört...

Oh & wenn man am Anfang bevor die Basis zerstört wird ins Hauptmenü geht und etwas umstellt & wieder ins Spiel zurück geht wird man nach dem Angriff auf die Basis ins Hauptmenü befördert mit der Nachricht:

"Ihre Basen wurden zerstört und X-Force ist nicht mehr Handlungsfähig"(wollts nur mal erwähnen auch wenns unwichtig ist )
verfasst am: 09.06.2010, 00:06 · Edited by: Natter
Programmierer, allgemeines

Registrierdatum: 06.06.2004, 17:19

 Beiträge: 3186
Zitat: Mister
In der neuen Version passiert das aber auch.

Ja, aber im Gegensatz zu früher wird man darüber benachrichtigt. Die Zerstörung ist ja auch beabsichtigt, da man kein Schild mehr hat (da helfen nur ausreichend Techniker). Ist halt die Konsequenz, wenn man Europa hilft.
verfasst am: 09.06.2010, 13:24
Registrierdatum: 08.06.2010, 23:30

 Beiträge: 2
Ok, hab den Teil überlesen.
verfasst am: 09.06.2010, 15:20
Registrierdatum: 19.05.2007, 12:46

 Beiträge: 31
Bin dann mal dabei, ein Protokoll meiner Spielerfahrung samt Rechtschreibung in der UfoPädie zu erarbeiten. Könnt allerdings dauern:P

Kendzi
verfasst am: 09.06.2010, 18:27
Registrierdatum: 19.05.2007, 12:46

 Beiträge: 31
oh oh, so wie ich das sehe ist die Mission "sterbliche Überreste bergen" so noch nicht spielbar.
Gute Idee mit den flinken Läufern. Die sind wirklich SEHR flink.
Aber: wenn die ran kommen und mich dann 4mal und mehr hintereinander angreifen, freezt das Spiel. Keine Fehlermeldung.
Wenn ich es schaffe, dass die nich so nah ran kommen, gibt es regelmäßig den "Assertion fehlgeschlagen"-Error.

Kendzi
verfasst am: 09.06.2010, 18:32
Programmierer, allgemeines

Registrierdatum: 06.06.2004, 17:19

 Beiträge: 3186
Freeze ohne Fehlermeldung? Hmm - sowas mag ich garnicht ^^

Ansonsten waren die Zeiteinheiten der flinken Klauen auf die alten Maps abgestimmt. Die bisherigen neuen Maps sind vermutlich etwas zu eng, so dass die flinken Klauen ein echtes Problem darstellen.
verfasst am: 09.06.2010, 19:14 · Edited by: Kendzi
Registrierdatum: 19.05.2007, 12:46

 Beiträge: 31
Dieser Freeze tritt allerdings nicht nur bei deinem Spielsatz auf. Hatte ich schon in der 0.915b4.
Könnte es sein, dass bei gegnerischen Treffern irgendwas in den Speicher gepackt wird, was dann bei einer Häufung zum Problem wird? Bin ja kein Experte...^^
An mangelnden Ressourcen meinerseits kann es aber nicht liegen. QuadCore, 8GB RAM und so...
Ich versuchs mal zu reproduzieren.

Kendzi

Edit: Weiterhin is mir aufgefallen, dass Aliens teilweise gleichzeitig laufen. Kann es sein, dass der Assertion Fehler daher kommt, dass sich evt die Wege zweier Aliens kreuzen?
Edit2: Wenn ich mich genau ein Feld vor dem Türrahmen platziere mit meinen Soldaten, dann kommen die flinken Klauen zwar zu mir, aber greifen einfach nicht an. Fliehe ich gleich in der ersten Runde mit allen Soldaten so weit die ZE sie tragen, kommt die Klaue auf dem Spawnpunkt mitten im Gebäude hinterher und greift dann noch 3-5mal an... seltsam.
Edit3: ich nochmal:P
Anscheinend liegt es an PopUp Benachrichtigungen. Während des Freeze konnte ich noch mit der Systemmaus(ich spiele im Fenstermodus) aufs Kreuz rechts oben klicken und dann kam die Ingame-Meldung, ob ich beenden will.
Daraus hab ich geschlossen, dass es nich ganz kaputt sein kann. Ich konnte die Ingame Maus nich bewegen, aber ESC drücken. Nach ein paar mal liefs dann auch wieder. Anscheinend hab ich damit also diese PopUp-Nachrichten weggedrückt. (Die Edits sind weit länger als der Originaltext^^)
verfasst am: 09.06.2010, 20:35 · Edited by: Felix
Registrierdatum: 11.06.2009, 18:38

 Beiträge: 84
Sterbliche Überreste bergen ist machbar ;)

Ich habs sehr knapp ohne Verluste geschafft, indem ich mich außerhalb des Hauses verschanzt habe.

Alle Soldaten hatten dann aber nur noch < 20 HP.

Was mir aufgefallen ist, ist, dass die aliens manchmal 5-6 mal auf 2 Feldern hin und her laufen, was wohl an der KI liegt.

EDIT:
So noch mehr Dinge die mir auffallen:
Die Jägertechnologie stehlen Mission soll angeblich in einem Bunker stattfinden, jedoch stehen meine Soldaten auf einer winzigen grünen Wiese mit ein paar Bäumchen und werden von flinken Klauen niedergemacht.

Ok nächster Edit:
Die grüne Wiese ist wie ich eben gemerkt habe vorgesehen.
Ich finde jedoch, man sollte etwas mehr Platz haben. Außerdem sollte der Eingang des Bunkers am Rand sichtbar sein.
Dafür dass man direkt den anschließenden Einsatz absolvieren soll ist die "Grüne Wiese" zu schwer.

Ich hatte noch ganze 2 schwer verwundete Soldaten die gegen die Wachen natürlich versagt haben.
verfasst am: 09.06.2010, 22:18
Programmierer, allgemeines

Registrierdatum: 06.06.2004, 17:19

 Beiträge: 3186
Zitat: Felix

Die grüne Wiese ist wie ich eben gemerkt habe vorgesehen.
Ich finde jedoch, man sollte etwas mehr Platz haben. Außerdem sollte der Eingang des Bunkers am Rand sichtbar sein.

Ist auch eher ein dummy (genau wie die anderen Maps). Ich hoffe, das irgendwann mal jemand ordentliche Maps für den Spielsatz erstellt.
verfasst am: 10.06.2010, 15:32 · Edited by: Kendzi
Registrierdatum: 19.05.2007, 12:46

 Beiträge: 31
Ich nehme nicht an, dass man die Alphatronbohrinsel schon früh im Spiel einnehmen können soll.
1. Nach Annahme der Mission kommt keine Meldung zum Abfangen.
2. Da kommt ein Brutwächter aus dem Nichts und erledigt meine komplette Truppe mit einem Angriff.

Die Mission sterbliche Überreste hab ich mittlerweile mit Glück und Bugusing hin bekommen.
Ich meine... es kann doch nicht gewollt sein, dass die KI mich einfach nicht angreift, wenn ich ein Feld außerhalb des Gebäudes stehe.

Edit: hab dir meinen Bericht an die hier im Forum angegebene Adresse geschickt.
verfasst am: 11.06.2010, 17:30
Registrierdatum: 08.11.2006, 06:23

 Beiträge: 430
Upps, sorry, mein Fehler, habe auch ein Jahr "Pause" gemacht und den "neuen" 917 nicht in der Form angeguckt, sorry...


...DX
verfasst am: 13.06.2010, 19:08 · Edited by: Natter
Programmierer, allgemeines

Registrierdatum: 06.06.2004, 17:19

 Beiträge: 3186
Zitat: Kendzi
Ich nehme nicht an, dass man die Alphatronbohrinsel schon früh im Spiel einnehmen können soll.
1. Nach Annahme der Mission kommt keine Meldung zum Abfangen.
2. Da kommt ein Brutwächter aus dem Nichts und erledigt meine komplette Truppe mit einem Angriff.

Jein. Eventuell kommen da noch paar Missionen dazu, aber die Mission gehört jedenfalls in die erste Spielphase. Dabei soll der Spieler in der Regel auch Verluste erleiden. Effektive Gegenmaßnahmen wird man in diesem Storyzweig erst nach der Bohrinselmission bekommen. Allerdings war die Mission zumindest früher durchaus machbar - außerdem kann man ja mehrere Anläufe nehmen - die Alienanzahl wächst zwar ständig, Brutwächter gibt es aber nur 2 (und die sterben ja bei ihrem Angriff).

Zitat: Kendzi

Die Mission sterbliche Überreste hab ich mittlerweile mit Glück und Bugusing hin bekommen.
Ich meine... es kann doch nicht gewollt sein, dass die KI mich einfach nicht angreift, wenn ich ein Feld außerhalb des Gebäudes stehe.

Hmm, das ist ein Bug - die Frage ist nur, wo genau das Problem liegt. Eventuell klappen Nahkampfangriffe nicht (mehr?) durch Türen?

Zu deinem Protokoll - vielen Dank für das ausführliche Feedback. Zur JHP-Munition, eigentlich sollte damit ein Schuss für die Säurespuker reichen (zumindest in meinen Tests hatte das auch gereicht). Hast du auf größere Entfernung geschossen? Eventuell gingen ja Schüsse daneben. Oder der Abstand war so groß, dass die Durchschlagskraft der Projektile (und damit der Schaden) schon reduziert wurde. Eventuell muss ich da die Reichweite anpassen. Kann aber auch der Zufall sein - der durchschnittliche Schaden der JHP entspricht bei Berücksichtigung der Panzerung ziemlich genau den HP der Säurespucker.

Zu den Herstellungskosten - die Werte sind glaube alle noch auf dem default-Stand (300 Stunden). Eine Anpassung macht imho erst Sinn, wenn der Spielsatz weiter fortgeschritten ist. Eventuell passe ich neue Forschungen aber schon mal früher an, da die Panzerung ja z.B. für die Bohrinsel nützlich sein könnte. Oder man kann sie übers Handelsmenü (nicht das allgemeine, sondern das Extra-Menü des Spielsatzes) erwerben.

Mission Jägertechnologie:
Die Chykarsonde ist zerstörbar. Allerdings muss man sie mit konzentriertem Feuer angreifen - vielleicht entschärfe ich sie aber noch etwas. Übrigens würde danach noch ein zweiter Einsatz kommen, und die Forschungen für einen Abfängjäger freigeschaltet werden. Da es aber noch keine UFOs gibt, kann man damit noch nix anfangen.
verfasst am: 13.06.2010, 19:54
Registrierdatum: 11.06.2009, 18:38

 Beiträge: 84
Ich finde die Chykarsonde eigentlich machbar, man muss sich nur immer am Ende der Runde hinter einem Hindernis verstecken, dann rauskommen, Magazin leerballern und wieder verstecken ;-)

JHP Munition tötet Säurespucker nicht wenn sie sehr weit weg sind. Das ist auch OK denke ich und kann so bleiben.
verfasst am: 13.06.2010, 22:11
Registrierdatum: 19.05.2007, 12:46

 Beiträge: 31
Prinzipiell finde ich es auch ok, wenn man für Säurespucker 2 Schüsse braucht. Wollte damit nur sagen, dass es keinen Unterschied macht, welche Munition man dafür benutzt.
Ja, auch ich hab auf größere Entfernung geschossen. Aber beide haben getroffen. Nach Autopsie der Spucker hab ich ja dann gesehen, dass noch ein paar HP übrig waren.

Die Chykarsonde fand ich auch nicht das größte Problem daran, es waren definitiv die flinken Klauen, die aus dem Nichts kommen und meine halbe Truppe töten. Da gibts dann weder Chancen für Gegenmaßnahmen noch Möglichkeiten sich zu verstecken.
Wenn man die Mission dann wirklich schafft, steht man in der Nächsten im Besten Fall mit 2 schwer verwundeten Soldaten da.
verfasst am: 14.06.2010, 10:14
Registrierdatum: 08.03.2006, 17:49

 Beiträge: 247
Finde den Spielsatz auch klasse. Habe ihn letzte Woche und am WE mal angespielt für den Test der 917A.

Was mir besonders gefällt ist, dass man am Anfang entscheiden muss, ob der Stützpunkt oder Europa gerettet wird. Auch zum Antesten der 917A ist er mit seinen Missionen und Forschungen schon sehr gut.

Nur fehlen mir ein paar Forschungen und Missionen, wo man sich ein bisschen mehr Geld verdienen kann, z.B. nen Vollschutz, der nicht so schwer ist, neue Munition usw.

So das wars erstmal von meiner Seite.
verfasst am: 14.06.2010, 13:41 · Edited by: genarals3
Registrierdatum: 18.05.2008, 11:29

 Beiträge: 15
tolle arbeit mit der neuen version!
aber wenn ich mir diese frage erlauben darf: wieso sind so viele forschungsprojekte rausgenommen worden?

edit: achja und eins noch: ist die mission mit dem wettersatelliten schaffbar? bzw ich finde nirgends einen einsatz bzw wo soll diese startrampe sein?

greetz
verfasst am: 14.06.2010, 13:44 · Edited by: Natter
Programmierer, allgemeines

Registrierdatum: 06.06.2004, 17:19

 Beiträge: 3186
Es wurde nix rausgenommen. Nur ist der GalWar noch nicht für die 0.917 angepasst - daher wurde die a01 nur mit dem Testspielsatz Smirkovich ausgeliefert.

Und die Wettersatellit-Mission ist noch nicht eingegeben - also auch nicht schaffbar.
verfasst am: 14.06.2010, 13:47
Registrierdatum: 18.05.2008, 11:29

 Beiträge: 15
achso ist das, verstehe
nadann gutes vorankommen! freue mich schon auf die nächsten updates ;)
und was mich noch bei der forschungsbunkermission etwas verwundert hat: wieso können die wachen so oft hintereinander schießen?
verfasst am: 14.06.2010, 17:05
Grafiker

Registrierdatum: 24.11.2006, 14:22

 Beiträge: 568
Zitat: genarals3
wieso können die wachen so oft hintereinander schießen?

Hehehe, ich vermute mal, das machen die damit du nicht an ihnen vorbei kommst ;-)
Im Smirkovich können die Aliens algemein öfters schiesen, ich denke das ist von Natter so gewollt.
verfasst am: 14.06.2010, 17:55
Programmierer, allgemeines

Registrierdatum: 06.06.2004, 17:19

 Beiträge: 3186
Naja - die Wachen benutzen die gleichen Waffen wie der Spieler. Mit dem MP kann man halt mehrmals pro Runde schießen. Wenn die Wachen seltener schießen könnten, dann würde das gleiche auch für den Spieler gelten. ;)

Seite: << [1] 2 [3] >>




Du musst dich registrieren um auf dieses Thema zu antworten.
Login :: » Name » Passwort

Ladezeit (sec.): 0.059 · Powered by miniBB 1.6 with parts of 1.7 © 2001-2003