Banner left   Banner center   Banner right

Germanenglish Home · News · Diary · Screenshots · Documentation (Wiki) · Downloads · Guestbook · Forum

Home · Benutzer registrieren · Suchen · Statistik · FAQ · Benutzerliste

Zur Zeit online: keiner ausser dir

 X-Force - Fight For Destiny - Forum —› Spielsätze, Mods & Add-Ons —› Anfangs-Spielsatz

Seite: << [1] 2 [3] >>

Autor Mitteilung
verfasst am: 28.07.2010, 08:28
Registrierdatum: 12.06.2005, 11:08

 Beiträge: 465
Zitat: Vali
Vorallem da wirklich jeder Spielsatz Alphatron benutzt.


Möööööp... falsch... z.B. IoA benutzt überhaupt kein Alphatron
verfasst am: 29.07.2010, 09:09
Admin, Spielsatz GalWar

Registrierdatum: 31.08.2005, 21:51

 Beiträge: 5595
Bitte vergesst nicht, dass der Anfangsspielsatz kein Tutorial sein sollte. Natürlich muss das Tutorial auch noch erweitert werden, um jeden einzelnen Aspekt des Spieles (wie z.B. auch die verschiedenen Herstellungs- und Forschungsmethoden) zu zeigen.
Bei dem Anfangsspielsatz sollte man dann das Tutorial vorraussetzen können. Dann ist es imho ausreichend, wenn man die verschiedenen Methoden nicht mischt aber man kann imho durchaus bei verschiedenen Waffen unterschiedliche Herstellungstechniken einbauen.
verfasst am: 29.07.2010, 18:28
Registrierdatum: 22.08.2008, 15:51

 Beiträge: 403
Zitat: Jens Evering
Möööööp... falsch... z.B. IoA benutzt überhaupt kein Alphatron

Stimmt, aber es wird ein Ressourcenmanagament benötigt und darum geht es schließlich.
verfasst am: 29.07.2010, 19:22
Grafiker

Registrierdatum: 24.11.2006, 14:22

 Beiträge: 568
Hi Leute,
ich habe mich ja bereitgestellt ein paar Maps für den Anfangs Spielsatz zu fertigen. Muss aber zugeben, mit den Standart-Tiles ist es mir nicht gelungen ein anständiges Ufo zusammen zu stellen. Es scheinen ein paar Teile und Positionen zu fehlen.
Aus diesem Grund wird es von mir vorerst keine Absturzstellen geben.
verfasst am: 30.07.2010, 13:39
Registrierdatum: 22.08.2008, 15:51

 Beiträge: 403
@weirdEd: Falls noch Fragen auftauchen, einfach posten oder mailen, aber nicht wundern, wenn ich nicht antworte, ich fahre morgen für zwei Wochen weg.
verfasst am: 08.09.2010, 11:00
Registrierdatum: 22.08.2008, 15:51

 Beiträge: 403
Auch hier sag ich mal was bisher passiert ist:
WeirdEd hat mit ein paar tollen Texten angefangen, die sich sehr spannend lesen und ich werde demnächst die Schadensberechnung für alle Bodeneinsätze und UFOs beginnen. Wenn das erldigt ist, erstelle ich den kompletten Technologiebaum (ohne UFO Pädie) und geb mal eine erste Version heraus.
verfasst am: 27.09.2010, 21:22
Grafiker

Registrierdatum: 24.11.2006, 14:22

 Beiträge: 568
@Kreks, braucht ihr für den Anfangs-Spielsatz noch Maps?
verfasst am: 29.09.2010, 16:56
Registrierdatum: 22.08.2008, 15:51

 Beiträge: 403
verfasst am: 29.09.2010, 17:06
Grafiker

Registrierdatum: 24.11.2006, 14:22

 Beiträge: 568
Zitat: Kreks
Immer doch

Sorry, muss ich übersehen haben ...

Kannst auf mich zählen!

Übrigens, finde ich die Gestalltung dieses Posts sehr schön und übersichtlich! Das erleichtert einem sehr die Arbeit.
verfasst am: 18.11.2010, 00:18
Registrierdatum: 17.11.2010, 00:16

 Beiträge: 23
Also ich stehe gerne zur Verfügung. Hab im 2. Task gerade den obigen Link geöffnet, und geb an dieser Stelle gleich mal meinen Senf dazu:

# Einfachheit
Ich denke auch dass es am besten so einfach wie Möglich gehalten werden sollte. Was nützt all der Schnickschnack, wenn dann im Endeffekt nichts richtig funktioniert.

# Terminieren
Da ich was Mensch-Alien-Politik ein >>X-Com-Hardliner bin, ist es meine Überzeugung, dass alles was nach dem Abschuss noch am Boden kreucht und fleucht, auf direktem Wege in die Alien-Hölle geschickt gehört! (Mit Umweg auf dem Autopsie-Tisch natürlich) ;)

# Bauen
Mit den Upgrades hab ich mich noch nicht so beschäftig, aber für die UFOpädie hab ich allerlei technisches Geschwafel auf Lager. Zum einen durch meine Militärdienstzeit, zum anderen durch persönliches Interesse kenne ich so ziemlich jedes gängige Sturmgewehr dass es momentan gibt, und tu mir nicht schwer da neues zusammenzuschustern.
An Basiseinrichtungen könnte es noch einiges mehr geben, vor allem Abwehrwaffen, u.s.w.
Ich arbeite auch schon seit längerem an Bitmap-Bildern von Waffen, hab jedoch noch nicht entdeckt wie man die in den Spielsatz kopiert. o.O

# Die Storyline

Natürlich benötigt jedes Spiel einen roten Faden der sich vom Anfang bis zum Ende zieht, aber irgendwelchen Story-Müll brauch ich auch nicht!
Die Aliens greifen an, die Menschheit wehrt sich anfangs mehr schlecht als recht, wird allmählich besser, und bläßt schließlich jedem Alien der sich auf die Erde traut die Lebenskerze aus. Und zu guter letzt sollen sie froh sein wenn wir in Teil 2 nicht anfangen ihren verdammten Planeten zu kolonisieren! ;)))

# Spielumfang/-ende

Ich denke es sollte jeder selbst entscheiden wie lange er sich den Kampf gegen das Alienpack antut. Wenn man so schnell wie möglich ihren Planeten assimilieren will ist das genausogut als wenn man den finalen Angriff noch eine Weile hinausschiebt.

Zusatz:

# Alphatron

Ich muss gestehen, dass ich mit dem Alphatron noch nie so gut konnte. Da sagt mir das Element-115 aus >>X-Com schon besser zu. Wenn ich es schaffe, meinen Spielsatz dahingehend umzuschreiben, wird das Spiel bei mir auch 2015 beginnen und als Startausrüstung wird es alles geben, was derzeit so am Markt ist. Erst später kommen spezielle Ausrüstungsgegenstände hinzu.

# Recht-/Groß-/Kleinschreibung

Mein Gal.War-Spielsatz strotzt nur so von nicht vorhandener Groß-/Kleinschreibung! Das war ne Arbeit das umzuschreiben! Da ich aber schon einiges an Schreibfähigkeiten und Grammatikerfahrung mitbringe, wird das kein Problem sein. Bei meiner Facebook-Gruppe achte ich auch penibel auf die Groß-/Kleinschreibung.

# Forschung

Um Alien-Tech zu erforschen sollte man zumindest deren Waffen einsammeln und im Lab analysieren. Natürlich gibt es auch Grundlagenforschung, die bessere Versionen von XForce-Equipment zulässt, aber die richtig dicken Kanonen sollte man sich schon hart erarbeiten müssen.

# Tech-Baum

Mit dem Technologiebaum kann ich mich auch nicht so recht anfreunden. Ich bin der Meinung, dass die Forschung alle nötigen Fortschritte mit sich bringt.

# Verlinken der Forschung

Sofern ich das richtig verstehe, bin ich der Meinung dass es natürlich Zusammenhänge bei den Projekten geben soll. Erforscht man A und B, kann man schlussendlich C beginnen.

# Alien-Waffen

Jede Waffe die ein Grauer benutzt, kann irgendwann auch ein Mensch benutzen. Macht er dies jedoch bevor die Waffe erforscht ist, wird sie ihm zu 90% in den eigenen Händen explodieren! ;))

# Anzahl der Basen

Hab nen Eintrag gelesen, dass da jemand mit nur einem HQ spielt. Ist nicht so mein Stil. Ich bin eher der Multi-Base-Typ. Bei mir wurden aus den Alphatronbergwerken kurzerhand Elerium-115 Minen.

# Begrenzte Resourcen

Ganz deiner Meinung! Finde es nur auch besser, wenn man ein Bergwerk in die Basis integrieren kann, b.z.w. wenn man eine Basis um das BW bauen kann.

Im Grunde ist das natürlich dein Projekt, ich gebe nur wo ich kann meinen Input dazu. Der Name u.s.w. bleibt dir überlassen. Momentan hab ich mich bei meinem eigenen Spielsatz nur auf das hinzufügen neuer Waffen und Änderung der Alien-History konzentriert, weil mir nach zu viel Bearbeiten das Spiel ex gegangen ist.
Ich werde aber versuchen das Map-erstellen zu lernen, vielleicht gelingt es mir ja.
verfasst am: 18.11.2010, 22:56 · Edited by: Kreks
Registrierdatum: 22.08.2008, 15:51

 Beiträge: 403
Zitat: VonStarhemberg
meinen Senf dazu

Senf ist notiert und wird wahrscheinlicher sobald es in die erste Testphase geht nochmal sehr wichtig sein.
Zitat: VonStarhemberg
# Terminieren
Da ich was Mensch-Alien-Politik ein >>X-Com-Hardliner bin, ist es meine Überzeugung, dass alles was nach dem Abschuss noch am Boden kreucht und fleucht, auf direktem Wege in die Alien-Hölle geschickt gehört! (Mit Umweg auf dem Autopsie-Tisch natürlich) ;)

Der Meinung bin ich auch, es gibt einfach noch keinen action-geladenen Spielsatz (obwohl ich trotzallem die komplexeren, storylastigeren bevorzuge)

Ich fang mal an was zusammen zu stellen, wird aber einige Tage dauern und so hat auch wierdEd die Möglichkeit sich zu äußern.

Edit:
Zitat: Kreks
Ich fang mal an was zusammen zu stellen

Hab grad fest gestellt, dass ich das schon mal machen wollte... aber diesmal kommen mir kein überladener September dazwischen...
verfasst am: 19.11.2010, 19:54
Registrierdatum: 17.11.2010, 00:16

 Beiträge: 23
XDDD

Bei mir gibt es in Sachen Zeit auch manchmal Stoßzeiten wo alles auf einmal kommt. Aber normalerweise bin ich tägl. von 19 bis 0 Uhr online.

P.S.: In meiner Version von GalWar ist mir gerade aufgefallen, dass es keinen Wechsel zw. Tag und Nacht gibt, und auch im Hintergrund der Erde keine Sterne zu sehen sind. Ist zwar für das Spiel irrelevanter Schnickschnack, aber meiner Meinung nach trotzdem schön anzusehen.
verfasst am: 24.11.2010, 20:42
Registrierdatum: 22.08.2008, 15:51

 Beiträge: 403
Eine Woche ist um, also: weirdEd hat mir zwar ein eMail mit den neuen Dingen geschrieben aber noch nicht geäußert zu der Mithilfe. Ich bin mit der Eingabe des Grundgerüsts fertig und bis auf die Einrichtungen und Luftkämpfe ist alles einmal durchgerechnet (Waffenschaden, Gewicht, etc).

@VonStarhemberg: Ich stell das Gerüst Online, sobald ich weiß, dass keine groben Fehler drinnen sind (siehe: http://www.xforce-online.de/forum/index.php?action=vthread&forum=3&top ic=2956&page=-1), damit du weißt, wie alles zusammen hängt und was geschrieben werden muss (weirdEd hat ja schon ein bisschen was gemacht). Wie willst du schreiben? Gleich direkt in den Spielsatz oder (so wie weirdEd) ein paar Objekte schreiben und sie mir dann eMailen? Mir ist beides recht.
verfasst am: 24.11.2010, 23:09
Registrierdatum: 17.11.2010, 00:16

 Beiträge: 23
Hallo Kreks!

Sorry wegen der Verzögerung, war in den letzten Tagen kurzfristig beruflich unterwegs --> siehe Stoßzeiten ;D

Eine schöne Lebensweißheit sagt: Zuviele Köche verderben den Brei.

Da ich noch nicht so ein versierter XForce-Bastler bin, würde ich vorschlagen dass du mir mailst was du brauchst, und ich schicke es dir per Mail. Schlussendlich ist es ja dein Baby, also wäre es ja sinnfrei wenn ich alles mögliche reinschreibe und es dir im Endeffekt nicht gefällt.

Meine aktuelle eMail-Adresse ist eingentlich VonStarhemberg@drei.at, aber da dieser Account in den letzten Wochen immer wieder Faxen macht, schick es bitte auch per cc an meine Ausweichadresse djcico@sms.at

P.S.: Ich versuche gerade meine Bitmap-Bilder in meinen Spielsatz einzufügen, doch damit sie 150x150 Pixel nicht überschreiten, muss ich die Waffen derart verkleinern, dass sie im Spiel nicht mehr gut aussehen. Hast du da irgendeinen Tipp?

Lg, CMOVS
verfasst am: 24.11.2010, 23:13
Registrierdatum: 17.11.2010, 00:16

 Beiträge: 23
In >>X-Com war es Elerium-115 (Element-115)

Was auch nicht zu verachten ist: Wenn man eine Alphatronmine mit Raketenbatterien ausstattet, greifen diese jedes UFO in Reichweite an. Bei mir war das schon einige Male recht praktisch, da meine Minen herumfliegende UFOs einfach vom Himmel gepustet haben. ;DD
verfasst am: 25.11.2010, 17:54
Registrierdatum: 22.08.2008, 15:51

 Beiträge: 403
Zitat: VonStarhemberg
Sorry wegen der Verzögerung

Welche Verzögerung? Es hat doch noch gar nichts angefangen.
Das ganze sollte sowieso ein Communityprojekt werden, da "mein Baby" der Spielsatz "Das Tagebuch des William Walker" ist.

Zitat: VonStarhemberg
Waffen derart verkleinern, dass sie im Spiel nicht mehr gut aussehen

Ich schätze mal, du meinst die rosa Ränder, die beim Verkleinern entstehen. Ich arbeite meist Pixel für Pixel nach, allerdings bin ich kein Grafiker.
verfasst am: 25.11.2010, 20:50
Registrierdatum: 17.11.2010, 00:16

 Beiträge: 23
Jep, die Ränder sind hässlich, ausserdem geht die Detailgenauigkeit beim verkleinern drauf.

Wie machst du deine Waffen? Bei den Spielsätzen die ich habe, sind die Waffen ausschließlich in 3D dargestellt. Da ich wie schon erwähnt aber sehr detailverliebt bin, sieht man bei mir die Waffen von der Seite in ihrer ganzen Länge.

Es ist zwar nicht so schön anzusehen wie die 3D-Modelle, dafür hat man dadurch aber eine größere Vielfalt (sofern man die ganze Waffe in dem kleinen Kästchen unterbringt).
verfasst am: 27.11.2010, 13:19 · Edited by: Kreks
Registrierdatum: 22.08.2008, 15:51

 Beiträge: 403
Ich hab mal wieder was zum veröffentlichen:
Strikeforce-Spielsatz
Einerseits gedacht, um mal die ersten Ergebnisse zu präsentieren und andererseits um VonStarhemberg die arbeit zu erleichtern. Über die Anfangsausrüstung geht noch nichts hinaus, alles was mit @-gekennzeichnet ist, ist spielbar aber noch ohne UFOPädia, alles was mit €-gekennzeichnet ist, ist ein leeres Gerüst. Ich schätze, man kann drei bis vier Bodeneinsätze machen, dann wirds langweilig. Bisher ist alles bis auf die UFOs und Flugzeuge eiskalt mit Formeln durchgerechnet, das Balancing wird passieren sobald ich alles eingegeben habe (Das schaffe ich hoffentlich in den nächsten paar Wochen).

Dann habe ich auch noch meine
"Entwicklungsdokumente
Auch eher für VonStarhemberg, darin stehen die zugrundeliegenden Gedanken und Formeln.

@VonStarhemberg: ich verwende nur die bereits vorhandenen Grafiken, da ich nicht soooo detail verliebt bin.
verfasst am: 27.11.2010, 17:11
Registrierdatum: 17.11.2010, 00:16

 Beiträge: 23
Okay, bevor ich mir den Spielsatz jetzt downloade, hab ich noch ne Frage:

Werden die Spielsätze die ich bereits am Rechner habe durch den Download überschrieben, b.z.w. wie kann ich das ggf. verhindern?
verfasst am: 27.11.2010, 19:11
Admin, Spielsatz GalWar

Registrierdatum: 31.08.2005, 21:51

 Beiträge: 5595
es wird nur überschrieben, wenn etwas denselben Dateinamen hat - und die Spielsätze haben normalerweise unterschiedliche Dateinamen.

Allerdings kann es im Einzelfall nötig sein, unter anderen Namen zu speichern - z.B. wenn man verschiedene Versionen von ein und demselben Spielsatz bearbeiten will.

Seite: << [1] 2 [3] >>




Du musst dich registrieren um auf dieses Thema zu antworten.
Login :: » Name » Passwort

Ladezeit (sec.): 0.029 · Powered by miniBB 1.6 with parts of 1.7 © 2001-2003