Banner left   Banner center   Banner right

Germanenglish Home · News · Diary · Screenshots · Documentation (Wiki) · Downloads · Guestbook · Forum

Home · Benutzer registrieren · Suchen · Statistik · FAQ · Benutzerliste

Zur Zeit online: keiner ausser dir

 X-Force - Fight For Destiny - Forum —› Tagebuch —› Was hat Schlüsselsuche mit X-Force zu tuen?

Seite: 1 [2] [3] [4] >>

Autor Mitteilung
verfasst am: 31.01.2005, 09:29
Programmierer

Registrierdatum: 23.08.2003, 19:16

 Beiträge: 2261
Bei über 160 Besuchern pro Tag, finde ich es schon etwas traurig, dass es verhältnismäßig wenig Feedback gibt. Sicherlich ist mir bewusst, dass die meisten nur durch Zufall hierher finden und nur mal kurz reinschnuppern. Die "relativ" niedrige Seitenanzahl pro Besucher von derzeit etwa vier Seiten interpretiere ich allerdings so, dass es viele Stammbesucher gibt, die nur kurz nach Neuigkeiten schauen. Umso erstaunlicher ist es, dass es relativ wenig Feedback gibt. Vielleicht irre ich mich auch in meiner Einschätzung, aber mehr Feedback würde so manchen Freewareprojekten mehr Schwung verleihen. Allerdings entwickle ich X-Force, weil ich Spass am Programmieren habe und nicht um vor irgendjemanden anzugeben oder zu zeigen wie toll ich bin.

Dennoch freut man sich, wenn man für seine harte Arbeit auch einen gewissen Lohn bekommt. Deshalb habe ich nun eine Möglichkeit geschaffen, wie ihr X-Force unterstützen könnt. Völlig anonym und ohne großen Aufwand versteht sich. Das Projekt nennt sich RC5-72 von distributed.net und hauptsächlich geht es darum, eine 72-Bit Verschlüsselung zu knacken. Da es mit einem begrenzten Rechner nicht zu schaffen ist, verfährt dieses Projekt ähnlich wie SETI@Home. Jeder kann sich einen Client herunterladen, der die Leerlaufzeit eines Rechners nutzt und per Brute-Force alle Schlüsselkombinationen ausprobiert. Selbstverständlich wurde das Projekt nicht vor mir eingerichtet, allerdings nehme ich bereits seit über einem Jahr teil. Leider verfüge ich nicht über die technischen Möglichkeiten wirklich vorne mitreden zu können, deshalb hoffe ich jetzt auf die Hilfe derer, die X-Force nicht aktiv unterstützen können, aber dennoch zeigen möchten, dass die Arbeit hier nicht umsonst ist.

Ladet euch unter doc.xforce-online.de/ger_pages/Main/RC5.html das RC5-Paket herunter und befolgt die Anweisungen auf der Seite. Es ist wirklich nicht schwierig. Paket runterladen, entpacken und starten. Schon wird die Leerlaufzeit eurer Rechner genutzt, um die Schlüssel-Pakete zu berechnen. Ein Paket besteht immer aus 2^32 Schlüsseln, was insgesamt 4.294.967.296 Schlüssel sind. Ein AMD 1GHz schafft etwa 3,5 Millionen Schlüssel pro Sekunde, braucht also für ein Paket ca. 15-20 Minuten. Alle Pakete, die ihr berechnet, sofern ihr an den Einstellungen nichts ändert, werden folgendem Konto gutgeschrieben: [dssd] X-Force. Daran kann ich dann in etwa erkennen, wie groß das Interesse an X-Force ist. Also meine Bitte an all die treuen X-Force Fans: unterstützt uns bei der Schlüsselsuche und zeigt allen Schlüsselsuchern auf der Welt, wie stark die X-Force Community ist.

Überzeugt euch das noch nicht, dann lest auch die Story von Mario Mazet, dem Gründer des Deutschen Schlüsselsuchdienstes bei dem ich Mitglied bin.

Habt ihr Fragen dazu, dann fragt mich ruhig.
verfasst am: 31.01.2005, 16:24
Registrierdatum: 26.07.2004, 21:48

 Beiträge: 6
Ich finde es eigentlich auch schade, das die Unterstützung fehlt. Ich würde ja wirklich sehr sehr gerne mitmachen, aber ich habe nicht so viel ahnung. Das Spiel finde ich geil, aber ich komm nicht so recht voran... (Ich werde aber nicht aufgeben^^)

Hab mir das Pack aber runtergeladen und mein pc rechnet schon :-)

Cu Crono
verfasst am: 01.02.2005, 11:58
Registrierdatum: 30.09.2004, 18:29

 Beiträge: 30
bin wieder da und auch schon am rechnen

hoffe es hilft
verfasst am: 01.02.2005, 16:37
Registrierdatum: 19.07.2004, 10:59

 Beiträge: 757
Zitat: Jim_Raynor
Ein AMD 1GHz schafft etwa 3,5 Millionen Schlüssel pro Sekunde,

stimmt aber auch nicht ganz, der Amd 3200+ von meinem Bruder schafft gerade einmal 2,5Mio. Auslastung 100% ohne RC5 1-2% wenn man nichts macht
verfasst am: 01.02.2005, 16:38 · Edited by: Unrealer
Registrierdatum: 19.07.2004, 10:59

 Beiträge: 757
Wenn ich das Teil starte und auf View core Troughpout klicke kommt dort ein Fenster indem ich was wissen will, es ist folgendermassen aufgebaut (meine nur den unteren Teil)
In-Buffer Out-Buffer Summary
Packets
Stats units
Time
Rate

Was bedeuten In-Buffer, Out-Buffer und Summary?
verfasst am: 01.02.2005, 17:18
Programmierer

Registrierdatum: 23.08.2003, 19:16

 Beiträge: 2261
Zitat: Unrealer
Was bedeuten In-Buffer, Out-Buffer und Summary?

Hi,
Inbuffer bedeutet die pakete die noch berechnet werden müssen, Outbuffer die, die fertig berechnet sind und Summary sind glaube die Pakete die er seit dem letzten Neustart des Programms berechnet hat.
verfasst am: 01.02.2005, 17:47 · Edited by: Jim_Raynor
Programmierer

Registrierdatum: 23.08.2003, 19:16

 Beiträge: 2261
Zitat: Unrealer
stimmt aber auch nicht ganz, der Amd 3200+ von meinem Bruder schafft gerade einmal 2,5Mio. Auslastung 100% ohne RC5 1-2% wenn man nichts macht

Mmh. Komisch mein AMD Athlon 1000 schafft 3,5 Mio. Hat dein Bruder vielleicht etwas an den Einstellungen rumgespielt?
verfasst am: 01.02.2005, 17:49
Registrierdatum: 19.07.2004, 10:59

 Beiträge: 757
Nein, hat er nicht
Und wegen der erklärung danke
verfasst am: 01.02.2005, 18:02
Programmierer

Registrierdatum: 23.08.2003, 19:16

 Beiträge: 2261
Zitat: Unrealer
Nein, hat er nicht
Mmh. Das verstehe ich wirklich nicht. Einzigste was er mal machen kann ist unter Client->Benchmark->RC5 all Cores die verschiedenen Berechnungsfunktionen (sind ja optimiert für verschiedene Prozessoren) zu testen und dann in COnfigure unter 3 (Performance) => 1 (Cores) den schnellsten Core auswählen. Vielleicht klappt die Prozessorerkennung nicht richtig.
verfasst am: 01.02.2005, 19:06 · Edited by: Unrealer
Registrierdatum: 19.07.2004, 10:59

 Beiträge: 757
Aber was ich nicht verstehe ist das bei meinem dasselbe ist.
isn P3 3,06GHZ

Benchmark ergebnis: 5.349.803 keys/sec
Was mir der Throughput sagt: 2.733.739 keys/sec
Mein Bruder sagt das es sich bei ihm sowiso nicht lohnt da er selten dran ist. Deshalb habe ich bei ihm noch nicht nachgeschaut. Deswegen habe ich bei ihm das noch nicht ausprobiert
verfasst am: 02.02.2005, 00:13
Registrierdatum: 25.02.2004, 15:06

 Beiträge: 24
Szevasz

Bin ab jetzt auch dabei. Hab leider aber nur einen P III 550ziger. Aber Kleinvieh macht auch Mist.

Szevasz
verfasst am: 02.02.2005, 09:18
Programmierer

Registrierdatum: 23.08.2003, 19:16

 Beiträge: 2261
Zitat: Unrealer
Aber was ich nicht verstehe ist das bei meinem dasselbe ist.
isn P3 3,06GHZ
Also grundsätzlich sind AMD's den Pentiums in Sachen RC5 meilenweit vorraus. Begründung: Für die Entschlüsselung bedarf es massiv dem Befehl Rotate Left/Right (Bits nach Rechts/links verschieben und das Bit was wegfällt kommt nach vorne bzw.hinten). Auf dem AMD benötigt dieser Befehl ein Takt, weil dieser direkt in die Hardware gebrannt ist. Beim Pentium wird bei einem Rotate ein Mikroprogramm ausgeführt, was mehr als ein Takt benötigt. So wie es aussieht kommt beim Pentium jetzt noch das Hyperthreading ins Spiel. Der Client erkennt durch das HT zwei Prozessoren und startet zwei Threads. Das ist aber bei dieser Art der Auslastung nicht gut für den Pentium, wie man anhand des Benchmarking sieht. Irgendwo in den Options kannst du die Threadanzahl auf eins setzen. Dann sollte er annähernd an die 5,6 MKeys/sec rankommen.

Zitat: ulse
Bin ab jetzt auch dabei. Hab leider aber nur einen P III 550ziger. Aber Kleinvieh macht auch Mist.
Den Einsatz hört man gerne :)
verfasst am: 02.02.2005, 10:49
Registrierdatum: 25.12.2003, 19:35

 Beiträge: 2
Also ich habs auf einem Athlon 800Mhz laufen und komme damit auf 2,8 - 3,2 mio keys
verfasst am: 02.02.2005, 12:45
Registrierdatum: 30.09.2004, 18:29

 Beiträge: 30
wo kann man denn sehen wieviele berechnet werden können?
habe nen AMD Athlon 2,8+
verfasst am: 02.02.2005, 13:11
Programmierer, allgemeines

Registrierdatum: 06.06.2004, 17:19

 Beiträge: 3186
Zitat: LittleDog
wo kann man denn sehen wieviele berechnet werden können?
habe nen AMD Athlon 2,8+

Das steht direkt über der graphischen Darstellung.
verfasst am: 02.02.2005, 13:21
Programmierer

Registrierdatum: 23.08.2003, 19:16

 Beiträge: 2261
Zitat: Natter
Das steht direkt über der graphischen Darstellung.

View-> Core Throughput oder irgendwie so ähnlich.
verfasst am: 02.02.2005, 15:02 · Edited by: LittleDog
Registrierdatum: 30.09.2004, 18:29

 Beiträge: 30
4.648.892 keys/sec steht bei mir
Hoffe mal das Hilft weiter.
Werde mal eben meinen 2 Rechner auch Anwerfen

ist nen AMD Athlon 1700+
und der Rechnet 4.299.686 durchschnitt
verfasst am: 02.02.2005, 15:05
Registrierdatum: 19.07.2004, 10:59

 Beiträge: 757
Zitat: Jim_Raynor
Irgendwo in den Options kannst du die Threadanzahl auf eins setzen.

Finde ich irgendwie nicht, kann es sein das es auch anders heist?
verfasst am: 03.02.2005, 07:19
Programmierer

Registrierdatum: 23.08.2003, 19:16

 Beiträge: 2261
Zitat: Unrealer
Finde ich irgendwie nicht, kann es sein das es auch anders heist?
Hab dich noch nicht vergessen. Sobald ich Zeit habe werde ich nochmal schauen, müsste aber irgendwo in den Performance Optionen sein.
verfasst am: 03.02.2005, 12:48
Registrierdatum: 19.07.2004, 10:59

 Beiträge: 757
This option specifies the number of threads you want the client to work on. On multi-processor machines this should be set to the number of processors available or to -1 to have the client attempt to auto-detect the number of processors. Multi-threaded clients can be forced to run single-threaded by setting this option to zero.
Meinst du sowas?
Bei 1 bringt er 5,4Mio keys/sec
In-Buffer time:1.21:40:30
Crunchers 1 of 1

Seite: 1 [2] [3] [4] >>




Du musst dich registrieren um auf dieses Thema zu antworten.
Login :: » Name » Passwort

Ladezeit (sec.): 0.022 · Powered by miniBB 1.6 with parts of 1.7 © 2001-2003