Banner left   Banner center   Banner right

Germanenglish Home · News · Diary · Screenshots · Documentation (Wiki) · Downloads · Guestbook · Forum

Home · Benutzer registrieren · Suchen · Statistik · FAQ · Benutzerliste

Zur Zeit online: keiner ausser dir

 X-Force - Fight For Destiny - Forum —› Verbesserungsvorschläge/Ideen —› Alienwaffen verkaufen

Seite: << [1] 2

Autor Mitteilung
verfasst am: 26.07.2005, 20:44
Registrierdatum: 18.10.2004, 16:31

 Beiträge: 481
Zitat: Skar
. Wenn Alphatron bei dir knapp ist, probier es mit Elektroschockern, so hab ich den Anfang überbrückt. Bringt nicht viel, aber immerhin ein paar Tasuend.

Ich brauch irgendwie nie Alphatron. Hab auch kein Bergwerk. Alles was ich evtl. mal brauch kann ich aus Alienausrüstung recyclen.
verfasst am: 26.07.2005, 22:21
Registrierdatum: 01.07.2005, 16:56

 Beiträge: 182
Ich hab auch meistens zuviel. Aber wenn man zuwenig geld hat, kann man sich durch die Produktion von Rüstungen etwas dazuverdienen. Und das kostet Alphatron, da braucht es schon ein paar UFOs pro Tag, um das auszugleichen.
verfasst am: 27.07.2005, 11:57
Registrierdatum: 26.07.2005, 18:29

 Beiträge: 37
Zitat: Skar
Wofür gibtst du dein ganzes Geld aus? Vielleicht gibt es eine Sparmöglichkeit?

Hast du genug (bzw. zuviel) Alphatron? Dann bau in den Werkstätten fleißig Panzerung (vor allem Kombi und ... äh... die mit dem punktuellen Schutzschild), da bekommt man schnell einiges an geld zusammen. Wenn Alphatron bei dir knapp ist, probier es mit Elektroschockern, so hab ich den Anfang überbrückt. Bringt nicht viel, aber immerhin ein paar Tasuend.



viel bringt das nicht aber es hilft manchmal,Alphatron hab ich mehr alz genug,warscheinlich liegt es daran das ich gleich 4 geschütztürme gebaut habe,2 hab ich erstmal abgerissen.bis jetzt komm ich klar aber wie lange weiss ich nicht.
verfasst am: 27.07.2005, 12:56
Registrierdatum: 01.07.2005, 16:56

 Beiträge: 182
Wenn du mehr als genug Alphatron hast, kannst du damit schön Rüstungen bauen. Bei den vortgeschrittenen Rüstungen bekommt man das 50k pro Stück.
verfasst am: 19.09.2005, 12:55
Registrierdatum: 02.11.2003, 22:48

 Beiträge: 8
also mit dem Punkt hab ich echt nen Problem:

warum ist der Verkauf nicht mehr möglich??? Und warum habt ihr da Probleme mit???
Klar konnte man sich damit gut über Wasser halten - zu gut vllt. sogar (aber die Verkaufspreise zu reduzieren hätte es auch getan)!


So wie ich das Verstehe/Sehe, ist die x-Com nen Unternehmen - ein weltweiter Security-Service!
Und dieser sollte ganz klar Gewinn-Orientiert arbeiten (selbst staatliche Institution versuchen kostendeckend zu sein).
Man hat jede Menge Ausgaben, soll aber keine wirklichen Einnahmen haben???
Es gibt Patent-Forschungen... warum soll man dann nicht auch für Alien-Tecnologie Patentrechte haben und Geld dafür bekommen??? (Film: MIB - die xyzDisc... konfiziert von... *blabla* wird uns ein Vermögen einbringen...*freu*)

und wenn man der einzige Lieferant von Alien-Technologie ist, dann wird man nen Teufel tun das Zeug sinnlos zu verschrotten, zumal es immer teurer ist einen Gegenstand komplett neu zu bauen anstatt ihn "gebraucht" zu erwerben.
Wer bitte baut sich denn über x Wochen einen Neuwagen selbst, wenn er das selbe Auto beim Gebrauchtwagenhändler sofort und mit Sicherheit auch billiger bekommen kann...???

ich mein das ist so als ob die NASA in einem UFO nen Gravitationsantrieb findet, ihn erforscht, anschließend die Daten zwar veröffentlicht damit jeder sowas bauen kann (vorrausgesetzt er hat das Geld, die Zeit, die Wissenschaftler, Techniker, die nötige Technologie usw.), aber dennoch gleich den Antrieb (am besten noch samt UFO) recycelt um nen Benzin-Motor draus zu bauen! :?
*augenverdreh*


Und zu der Fage; wer das ganze Zeug kauft ???
es gibt mehrer Armee auf der Welt, die mehr als 100.000 Mann haben!!! Die sollten 20.000 Alien-Waffen dicke irgendwo unterkriegen... ab und an geht sicher auch mal was kaputt - reparieren dürfte mangels Ersatzteile recht schwer sein... und Munition verbraucht sich sowieso immer!
(hinzu kommen dann noch Polizei, Waffenliebhaber(Sportschützen), Sicherheitsfirmen und was weiß ich!)
verfasst am: 19.09.2005, 13:37
Registrierdatum: 23.08.2005, 03:03

 Beiträge: 59
Ich stimme Kaltzone zu - vor allem was die Spiel-Logik anbelangt.

Dass man Alienwaffen nicht nachbauen kann (obwohl das in der UFOpädie versprochen wird!), kann ich ja verstehen, aber verkaufen sollte man sie auf jeden Fall können.

Dass man in einer früheren Version dadurch im Geld schwamm, ist kein hinreichendes Argument für das komplette Verkaufsverbot. Es gäbe ja zahlreiche Möglichkeiten, die Finanzen auf andere Weise wieder auszubalancieren.

Momentan besteht ja eher das Problem, dass man durch das Recyceln mit Alphatron überschwemmt wird.
verfasst am: 19.09.2005, 17:51
Admin, Spielsatz GalWar

Registrierdatum: 31.08.2005, 21:51

 Beiträge: 5596
Alphatronschwemme???
Bei mir sind oft genug die Techniker in Ausbildung weil ich kein Alphatron mehr habe um die Arbeiten lassen zu können...
OK, bei 60 guten Technikern reichen 3 Bergwerke alleine auch nicht ;-)

Und zuviel Geld hatte ichlange Zeit auch nicht - was aber daran liegen könnte das ich viele Basen gebaut habe und mittlerweile eine fast 95% Ortungsabdeckung habe.

Allerdings ist das meiste hiervon eine Spielsatz-Frage. D.h. ich würde dafür plädieren, dass der Verkauf von Alienwaffen grundsätzlich ermöglicht wird, dass aber der Spielsatz-Ersteller angeben kann wieviel das Verkaufen bzw. das Recyclen jeweils bringt.
verfasst am: 19.09.2005, 18:03
Registrierdatum: 23.08.2005, 03:03

 Beiträge: 59
Zitat: DirkF
Allerdings ist das meiste hiervon eine Spielsatz-Frage. D.h. ich würde dafür plädieren, dass der Verkauf von Alienwaffen grundsätzlich ermöglicht wird, dass aber der Spielsatz-Ersteller angeben kann wieviel das Verkaufen bzw. das Recyclen jeweils bringt.


Genau.
verfasst am: 19.09.2005, 18:34
Programmierer

Registrierdatum: 23.08.2003, 19:16

 Beiträge: 2261
Nun, die Kauf-/verkaufssperre ist nur der Anfang. Der zweite Teil folgt mit der nächsten Version (nach V0.900). Dann kann Alienausrüstung auch in Einzelbestandteile zerlegt werden und bei der Herstellung werden entweder diese Einzelbestandteile benötigt oder gleich die gesamte Ausrüstung benötigt.

Nun. Was die Problematik mit dem Verkaufen angeht. Willst du wirklich behaupten, dass die Amis ihre geheimen gehorteten Alientechnologien verkaufen wird? Klar ist es bissle blöd, dass man diese im Moment nur in Alphatron umwandeln kann, aber das wird sich ja ändern.

Was das Recyclen bringt, kann ja im Spielsatz vorgegeben werden (2% vom Herstellungspreis). Mit der nächsten Version wird das auch besser im Editor integriert sein.
verfasst am: 19.09.2005, 20:16
Spielsatz Darkage

Registrierdatum: 01.03.2005, 13:47

 Beiträge: 1846
Zitat: Kaltzone
Und zu der Fage; wer das ganze Zeug kauft ???
es gibt mehrer Armee auf der Welt, die mehr als 100.000 Mann haben!!! Die sollten 20.000 Alien-Waffen dicke irgendwo unterkriegen... ab und an geht sicher auch mal was kaputt - reparieren dürfte mangels Ersatzteile recht schwer sein... und Munition verbraucht sich sowieso immer!
(hinzu kommen dann noch Polizei, Waffenliebhaber(Sportschützen), Sicherheitsfirmen und was weiß ich!)


Die werden alle schön mit herkömmlichen Waffen arbeiten, da die Alienwaffen ja viel zu teuer sind und Ersatzteile nicht zu kriegen. ;)

@Jim: Ähm... mit den Einzelbestnadteilen... da muss man doch sicher was im editor einstellen fürn gameset, oder? *schon vorsorglich Kreislaufkollaps bekomm*
verfasst am: 20.09.2005, 07:57
Programmierer

Registrierdatum: 23.08.2003, 19:16

 Beiträge: 2261
Zitat: LennStar
@Jim: Ähm... mit den Einzelbestnadteilen... da muss man doch sicher was im editor einstellen fürn gameset, oder? *schon vorsorglich Kreislaufkollaps bekomm*
Nun ja. Aber das dauert ja noch ... und nutzen muss man diese Funktion ja auch nicht.
verfasst am: 20.09.2005, 12:17
Registrierdatum: 12.06.2005, 11:08

 Beiträge: 465
Zitat: Jim_Raynor
Nun, die Kauf-/verkaufssperre ist nur der Anfang. Der zweite Teil folgt mit der nächsten Version (nach V0.900). Dann kann Alienausrüstung auch in Einzelbestandteile zerlegt werden und bei der Herstellung werden entweder diese Einzelbestandteile benötigt oder gleich die gesamte Ausrüstung benötigt.

Das ist eine gute Idee, also ich bin dafür.
verfasst am: 20.09.2005, 12:24
Registrierdatum: 02.11.2003, 22:48

 Beiträge: 8
also wenn wir hier davon reden, dann sollten wir doch echt überlegen, ob wir hier von Klasse oder Masse sprechen bei der Alien-Technologie????

zu Jim:
wenn die Amis tatsächlich nen UFO (oder wegen mir auch 2 oder 3, also insgesamt recht wenig Alen-Technologie) haben, dann werden sie es sicher nicht verkaufen, aber mit Sicherheit mögliche Technologien über Patente vermarkten!
Bsp.:
nen xyz-Laser, der in der Medizin Verwendung findet...
nen Material-X, das in der Halbleitertechnologie eingesetzt werden kann...
spezielle Energiespeichersystem die effektiver sind als herkömmliche Batterien...



und zu LennStar (respektive weiterführend dann Punkt2):
wenn Allien-Technologie aber in Massen zu finden ist, macht es keinen Sinn mehr, sie nicht direkt zu vermarkten!
(ich sitze auf 20 Millonen Zahnbürsten, aber anstatt die einfach direkt zu verkaufen, verrate ich den Leuten nur wie sie sich selbst aus Borsten + Plastik/Holz selbst eine basteln können????)
Für jedes Teil was ich in X-Force verkaufen könnte, finde ich im nächsten Bodeneinsatz doch 2 Neue... es gibt eine Schwemme. Und wenn es viel gibt, drückt das den Preis wodurch es sich wiederum mehr Nationen leisten könnten. Außerdem möchte ich das Land sehen, was ihre (militärschen) Spezialeinheiten mit Standartwaffen los schickt obwohl es weit bessere wenn auch teurere Waffen gibt!

Der Punkt ist einfach man besitz als X-Force Dinge die andere nicht haben, aber mit ziemlicher Sicherheit haben wollen. Daher besteht definitiv eine Nachfrage, warum sollte man diese also nicht abdecken??? (im RL würde ein Schwarzmarkt erblühen... die Länder würden einem die Bude einrennen und entweder gegen Geld, oder andere Technologie/Gegenstände tauschen wollen)


zurück zum Spiel:
meine Truppe verhungert halbwegs, weil ich nicht genug Gold habe... um sie Auszurüsten, Basiseinrichtungen zu bauen, ect pp.
aber ich hab 60 Alien-Waffen im Lager, die da einstauben weil ich sie nicht mehr zu Geld machen kann...
das logische Ende vom Lied ist, dass die x-Force aufgelöst werden muß und dann sowieso alle möglichen Alien-Technologien in die Hände von Ländern fällt die sie nicht bekommen sollten (weil ja Verkaufsverbot) - wo liegt denn da die Logik drin?



Zusammenfassend:
Wenn Alien-Technologie selten ist, dann wird man sie horten, aber dennoch versuchen daraus Gewinn zu schlagen indem man Schlüsseltechnologien per Patent zu Geld macht.

Wenn Alien-Technologie vermehrt vorkommt, dann kann man sie direkt an den Meistbietenden verkaufen - ein Nachfrage dieser ist gerade zu zwingend... was auch immer es gibt, irgendjemand kann damit etwas anfangen und will es auch haben - Alien-Technologie ist doch eindeutig eine knappe Resource - das erzwingt eine Volkswirtschaft/Handel doch geradezu!


Man ist als Chef einer Institution seinem Auftrag verpflichtet. Wenn dieser Auftrag zu scheitern droht, wird man sich umschauen und ein Lösung suchen... und sei sie illegal!
Nur kann man bei x-Force die naheliegenste Lösung nicht nutzen, noch kann man sie umgehen...
verfasst am: 20.09.2005, 13:04
Programmierer

Registrierdatum: 23.08.2003, 19:16

 Beiträge: 2261
Fakt ist doch eins. Es hängt maßgeblich von der Story und der Rolle der X-Force ab, in wie weit die X-Force die Waffen verkaufen kann oder nicht.

Fakt ist auch, dass ich in der Version 0.900 nichts mehr ändern werde.

Ich werde es aber mit V0.910 dem Spielsatzerstellen überlassen, was er als Kauf-/verkaufbar deklariert.

In die Story, die wir erzählen möchten, passt das kaufen/verkaufen von Alien-Technologien nicht herrein. Von daher wird es in Zukunft im Standardspielsatz bei den jetzigen Regeln bleiben. Und da es mit V0.910 vom Spielsatz abhängt, dürfte sich keiner mehr beschweren können. Zum mal das Herstellen von eigenen Technologien auf Basis der Alien-Sachen eine wirkliche Alternative sein sollte.
verfasst am: 20.09.2005, 13:49 · Edited by: Natter
Programmierer, allgemeines

Registrierdatum: 06.06.2004, 17:19

 Beiträge: 3186
Zitat: Kaltzone
wenn die Amis tatsächlich nen UFO (oder wegen mir auch 2 oder 3, also insgesamt recht wenig Alen-Technologie) haben, dann werden sie es sicher nicht verkaufen, aber mit Sicherheit mögliche Technologien über Patente vermarkten!
Bsp.:
nen xyz-Laser, der in der Medizin Verwendung findet...
nen Material-X, das in der Halbleitertechnologie eingesetzt werden kann...
spezielle Energiespeichersystem die effektiver sind als herkömmliche Batterien...

Ja, und? Das ist doch genau das, was derzeit realisiert ist. Inwieweit solche Folgetechnologien vorhanden sind hängt ja allein vom Spielsatz ab.

Zitat: Kaltzone
(ich sitze auf 20 Millonen Zahnbürsten, aber anstatt die einfach direkt zu verkaufen, verrate ich den Leuten nur wie sie sich selbst aus Borsten + Plastik/Holz selbst eine basteln können????)

Man kann doch garkeine Baupläne von Alienwaffen verkaufen, oder? Schließlich kann man die ja nichtmal selber herstellen. Im übrigen hat wohl keiner 20 Mio Alienpistolen in seinem Lager...
Zitat: Kaltzone
Außerdem möchte ich das Land sehen, was ihre (militärschen) Spezialeinheiten mit Standartwaffen los schickt obwohl es weit bessere wenn auch teurere Waffen gibt!

Wie gesagt, keiner hat 20 Mio Alienwaffen in seinem Lager. Und solange eine Waffe so selten ist, und der Nachschub an Munition nicht gewährleistet werden kann (eine Spezialeinheit würde deinen Munitionsvorrat vermutlich nach ein bis zwei Übungen verbraucht haben) ist sie als Waffe nur wenig atraktiv. Man würde also mit dem Verkauf von Alienwaffen primär ein Forschungsobjekt verkaufen und sich damit mögliche spätere Patenterlöse vermasseln. Nun könnte man sagen, dann muss halt der Preis beim Verkauf stimmen. Das ist aber im Spiel kaum umsetzbar. Erstens wäre der Preis für echte Alienartefakte wohl so hoch anzusetzen, dass Geldprobleme (Credits) keine Rolle mehr spielen würden. Außerdem müsste man einen starken Wertverfall der Alienartefakte einbauen, und zwar abhängig von den bekannten Folgetechnologien und verkauften Stückzahlen. Dies gibt das derzeitge Verkaufssystem aber nicht her.

Davon abgesehen gibt es ja schon jetzt die Möglichkeit den nutzen von Alienartefakten zu erhöhen. Man kann ja für die Erforschung von Alienartefakten eine größere Stückzahl verlangen (das dies im derzeitigen Testspielsatz nicht gemacht wird, liegt ja daran, dass dieser eben nur zum testen dient, und daher nur minimal gewartet wird).

PS: Ansonsten gilt, was Jim geschrieben hat. Der Verkauf von Alientechnologie passt nicht in unsere Story. Außerdem haben sich aus dem Verkauf starke Ballancingprobleme ergeben. Naja, wenn Jim eine entsprechende Option im Editor einbaut, kann das ja jeder selbst entscheiden...
verfasst am: 20.09.2005, 13:53
Spielsatz Darkage

Registrierdatum: 01.03.2005, 13:47

 Beiträge: 1846
Zitat: Natter
Außerdem müsste man einen starken Wertverfall der Alienartefakte einbauen, und zwar abhängig von den bekannten Folgetechnologien und verkauften Stückzahlen. Dies gibt das derzeitge Verkaufssystem aber nicht her.

Und will garantiert auch keiner eingeben müssen.
verfasst am: 20.09.2005, 18:40
Registrierdatum: 23.08.2005, 03:03

 Beiträge: 59
Zitat: Jim_Raynor
Ich werde es aber mit V0.910 dem Spielsatzerstellen überlassen, was er als Kauf-/verkaufbar deklariert.


Schön. Dann dürften ja Alle an dem Punkt zufrieden sein.

Zitat: Jim_Raynor
In die Story, die wir erzählen möchten, passt das kaufen/verkaufen von Alien-Technologien nicht herrein. Von daher wird es in Zukunft im Standardspielsatz bei den jetzigen Regeln bleiben.


Okay. Und wer will, kann das ja für den Eigengebrauch im Editor ändern. Wofür dann eine "save as"-Funktion im Editor praktisch wäre, wie andernorts schon besprochen.

Zitat: Natter
Man würde also mit dem Verkauf von Alienwaffen primär ein Forschungsobjekt verkaufen und sich damit mögliche spätere Patenterlöse vermasseln.


Wenn man das Patent bereits hat (Erforschung des Artefakts abgeschlossen), braucht man die Dinger als Forschungsobjekte nicht mehr. Darum geht es ja, dass man von manchen Artefakten ziemliche Massen findet.

Zitat: Natter
eine Spezialeinheit würde deinen Munitionsvorrat vermutlich nach ein bis zwei Übungen verbraucht haben


Naja, X-Force ist doch selber eine Spezialeinheit, und ich hab bisher immer genug Muni für meine Alienwaffen gehabt. :-)

Zitat: Natter
Nun könnte man sagen, dann muss halt der Preis beim Verkauf stimmen. Das ist aber im Spiel kaum umsetzbar. Erstens wäre der Preis für echte Alienartefakte wohl so hoch anzusetzen, dass Geldprobleme (Credits) keine Rolle mehr spielen würden.


Das ließe sich ja wohl im jeweiligen Spielsatz austarieren, indem man die Prämien für erfolgreiche Bodeneinsätze reduziert und/oder diverse Unkosten erhöht.

Zitat: Natter
Außerdem müsste man einen starken Wertverfall der Alienartefakte einbauen, und zwar abhängig von den bekannten Folgetechnologien und verkauften Stückzahlen. Dies gibt das derzeitge Verkaufssystem aber nicht her.


Wäre aber für eine spätere Version wünschenswert - in ganz einfacher Form. Als Option im Editor, den Preis zu reduzieren, wenn eine bestimmte Folgetechnologie erforscht ist.

Zitat: LennStar
Und will garantiert auch keiner eingeben müssen.


Müsste ja auch niemand, wenn es nur eine Option wäre. Aber als Option wäre es reizvoll.
verfasst am: 22.09.2005, 10:00
Registrierdatum: 02.11.2003, 22:48

 Beiträge: 8
=) naja... wenn es dann vom Game-Set-Ersteller möglich oder unmöglich gemacht wird ist es ja okey...


ich hab derweil den Standart-Satz um eine Fan-Artikel-Technologie erweitert =)
die im Zuge von "Patenterlösen" nen bischen geld einspielt... um mir den Anfang zu erleichtern!
ich meine was nen doofer Fußball-Club kann, kann ich schon lange!
*grins*

Seite: << [1] 2




Du musst dich registrieren um auf dieses Thema zu antworten.
Login :: » Name » Passwort

Ladezeit (sec.): 0.007 · Powered by miniBB 1.6 with parts of 1.7 © 2001-2003