Banner left   Banner center   Banner right

Germanenglish Home · News · Diary · Screenshots · Documentation (Wiki) · Downloads · Guestbook · Forum

Home · Benutzer registrieren · Suchen · Statistik · FAQ · Benutzerliste

Zur Zeit online: keiner ausser dir

 X-Force - Fight For Destiny - Forum —› Archiv —› Überschall Geschosse

Autor Mitteilung
verfasst am: 06.06.2006, 17:21
Registrierdatum: 06.07.2005, 02:50

 Beiträge: 48
Da hier ja jeder seinen Senf zu mehr Realität im Spiel abgibt , mal eine winzige bitte zur Korrektur , was auch dazu dient , diesen kleinen Schönheitsfehler aus Spielsätzen zu verbannen.

9x19 mm (Pistole) 340 m/s
7,62x51 mm (MG&G3) 800 m/s
12,7x99 mm (schweres MG) 800 m/s
5,56x45 mm (G36) 920 m/s
4,73x33 mm hülsenlos (G11) 930 m/s
Hochgeschwindigkeitsgeschosse > 1000 m/s

Weiterhin ist der Gewebeschock auch nur ein kleiner Mythos der nie nachgewiesen wurde.
Nach der Haager Landkriegsordnung (nicht Genfer Konvention)
sind Waffen, welche getroffenen Soldaten überflüssige und schwer zu behandelnde Verletzungen zufügen verboten.
Dieses betrifft zb. Dum-Dum-Geschosse.

Daraus Folgend das X-Force ja 2042 spielt und das G11 ja nicht neu erfunden werden muss , sollte die Überschallgeschwindigkeitstechnologie in Hochgeschwindigkeitstechnologie oder vieleicht sogar auch schon GAUSS Technik (ka ob richtig geschrieben ist) geändert werden.
Da wie man sieht selbst Pistolen schon Überschall erreichen.

ist zwar nicht so überwichtig , aber der richrigkeit halber , weis ich mal darauf hin.

PS. falls irgendwas an diesem text nicht 100% richtig is , lass ich mich gerne korregieren :)
verfasst am: 06.06.2006, 18:54
Registrierdatum: 08.08.2005, 02:29

 Beiträge: 119
Dir ist ein kleiner Denkfehler unterlaufen !
Schallgeschwindigkeit ist nicht > 1000 m/s sondern 343 m/s bei zimmertemperatur. Du hast das mit > 1000 Km/h verwechselt.

Zudem Gauss-Technik bzw. Gauss-waffen sind wieder eine Ganz andere Schiene. Gauss-Technik ist im Prinzip eine Mini-TransRapid. Waehrend die anderen waffen ja alle auf Explosiv stoffe basieren.

Aber klar mit der Richtigen Energieversorgung und Materialien ist ein Gauss-Karabiner der 1-3mm geschosse auf 20-30% der lichtgeschwinidkeit beschleunigt den klassischen Waffen total ueberlegen ! (Jaja ich habe gerade John Ringo gelesen :-)) )
verfasst am: 06.06.2006, 22:04
Spielsatz Darkage

Registrierdatum: 01.03.2005, 13:47

 Beiträge: 1846
Also sone Gauss ist für normale Infanteristen ja ziemlich überflüssig. Haufenweise Batterien mitschleppen für die wahnsinnige Beschleunigung... (Denn bei nem Gewehr muss es ein wenig schneller gehen als bei nem Transrapid ^^)
Allerdings könnte man damit äußerst Trefferwirksame Waffen bauen. Soll heißen, allein die Wucht mit der eine Kugel auftrifft bringt soviel Energie ins Ziel, dass ein Panzer regelrecht schmilzt. E=mc² halt ;) Ein Mensch wird einfach durchschossen. Eine Variante mit 100 Durchschlagskraft also.

btw: Ich werd wahrscheinlich ne Gausstechnik in meinem neuen Spielsatz machen *g* Ich weiß nur noch nicht wie und wann. Der Techbaum muss sich noch entwickeln.
verfasst am: 06.06.2006, 23:25 · Edited by: DirkF
Admin, Spielsatz GalWar

Registrierdatum: 31.08.2005, 21:51

 Beiträge: 5595
Eine Gauss-Waffe muss nicht zwangsläufig eine Beschleunigung auf Bruchteile der Lichtgeschwindigkeit leisten können - nach demselben Prinzip können auch andere Waffen arbeiten.
Bei geringerer Projektilmasse und geringeren Beschleunigungen kann so eine Waffe durchaus handlich werden - schließlich kann man nicht toter als tot sein, und ein Gauss-Karabiner der Projektile mit 20% Licht abfeuert, der kann selbst UFOs abschießen wenn er trifft (E ist ne Menge bei 20% c)...
(und im Galaktischen Krieg sind Magnetbeschleunigerwaffen schon in mehreren Varianten eingeplant)

Verschoben nach Archiv
verfasst am: 07.06.2006, 00:11
Registrierdatum: 08.08.2005, 02:29

 Beiträge: 119
Hey die Gauss waffe war doch nur ein einwurf gegenueber den Explosivstoff-waffen :-)

Aber im Ernst Gauss-waffen sind auch mein persoenlicher Favorit zu Hightechwaffen.
Auf jedenfall viel besser als Railguns, was im prinzip die erste irdische Plasmawaffe ist. Plasmawaffen sind wie Laserwaffen (bzw. Strahlenwaffen generell) nicht sehr effektiv in Atmosphaeren.

Klar eine Gausswaffe muss nicht x% der lichtgeschwindigkeit aufweissen. Die Geschwindigkeit ist regelbar abhaengig von den Material (Supraleiter bei zimmertemperatur) und der Energie (Fusionsreaktor im Rueckentornister).
Zig-fache Schallgeschwindigkeit ist vollkommend ausreichend gegend normalgepanzerte ziele. Aber dann muss man die Geschosse doch etwas groesser als 1mm machen. Denn so eine 1mm kugel wuerde vorne rein hinten raus, und durch die 10 oder 20 dahinterstehenden leute ebenfals durch ohne viel schaden anzurichten.

Fuer den Weltraum kampf muessen die Geschwindigkeiten aber schon hoeher sein. Naja abhaenig von der Technologie wenn der Weltraumkampf eh nur in 10-20 km abstand stattfindet langen auch niedrige geschwindigkeiten. Aber wenn der abstand auf 10k-100k Km entfernung stattfindet ist das schon relevanter.
verfasst am: 07.06.2006, 02:02
Registrierdatum: 06.07.2005, 02:50

 Beiträge: 48
@Canute Du hast dich wohl bissl verlesen in meinem Thread , die 1000m/s bezogen sich net auf die Schallgeschwindigkeit sondern auf die projektil geschwindigkeit von Hochgeschwindigkeits-Geschossen.
Den sonnst wär das XF G1 Sturmgewehr Warper eher nen rückschritt der technik wenns nicht mindestens (mach 3) hinbekommt.
--------------------------------------------------------

eigentlich wollte ich in dem Thread nur aufmerksam machen das die forschung der Überschallwaffen korregiert werden müsste.
XF G1 Sturmgewehr Warper wird als eine Waffe bezeichnet die ihre geschosse mit (Mach 1,2) verschiesst.
und wie in der obigen liste zu sehen , erreichen selbst normale gewehre eine mündungsgeschwindigkeit von weit mehr als (Mach 2)
Und darum war mein vorschlag es in Hochgeschwindigkeitsgeschosse oder eben andere technologie wie ZB Gauss umzuändern.
verfasst am: 07.06.2006, 02:26
Registrierdatum: 08.08.2005, 02:29

 Beiträge: 119
Ok Garg mein fehler, ich dachte du zaehlst die waffen auf und meintest sie waeren nicht ueberschall.

Aber das mit der Beschreibung ist Spielsatzabhaengig, und der Default spielsatz ist 100% nicht der Endgueltig vieleicht teilweise in ansaetzen. Gibt genug leute die an eigenen Spielsaetzen arbeiten, die fuer den Hinweis darueber aber bestimmt dankbar sind. Sind ja nicht alle Physik oder Waffenexperten :-)

Nim einfach an x-Force spielt in den 50er oder 60er jahren, da sind ueberschall-gewehre gerade mal in der Entwicklung :-)
verfasst am: 07.06.2006, 09:11
Programmierer, allgemeines

Registrierdatum: 06.06.2004, 17:19

 Beiträge: 3186
Zitat: Garg
eigentlich wollte ich in dem Thread nur aufmerksam machen das die forschung der Überschallwaffen korregiert werden müsste.
XF G1 Sturmgewehr Warper wird als eine Waffe bezeichnet die ihre geschosse mit (Mach 1,2) verschiesst.
und wie in der obigen liste zu sehen , erreichen selbst normale gewehre eine mündungsgeschwindigkeit von weit mehr als (Mach 2)

Überschallgeschosse beziehen sich immer auf Gewebe. In diesem ist die Schallgeschwindigkeit jedoch um ein vielfaches höher als in Luft. Auch die Machzahl bezieht sich hier auf das Gewebe (in wie weit das zulässig ist, müsste noch geklärt werden).



Dieses Thema ist geschlossen. Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Du musst dich registrieren um auf dieses Thema zu antworten.
Login :: » Name » Passwort

Ladezeit (sec.): 0.034 · Powered by miniBB 1.6 with parts of 1.7 © 2001-2003