Banner left   Banner center   Banner right

Germanenglish Home · News · Diary · Screenshots · Documentation (Wiki) · Downloads · Guestbook · Forum

Home · Benutzer registrieren · Suchen · Statistik · FAQ · Benutzerliste

Zur Zeit online: keiner ausser dir

 X-Force - Fight For Destiny - Forum —› News —› V0.915 Beta-4 verfügbar

Seite: 1 [2] [3] >>

Autor Mitteilung
verfasst am: 20.06.2009, 14:30
Admin, Spielsatz GalWar

Registrierdatum: 31.08.2005, 21:51

 Beiträge: 5595
Die neueste Beta-Version ist jetzt verfügbar.
Bitte ladet sie Euch mit dem Online-Updater herunter.

Die meisten Korrekturen befassen sich mit dem Bodeneinsatz, insbesondere sollte jetzt hoffentlich das Problem der Alien-Unterbrechungen behoben sein.

Das ebenfalls verfügbare Update für den Spielsatz "Der galaktische Krieg" reduziert die Stärke der Aliens im Bodeneinsatz und behebt ein paar gemeldete Fehler.


Bitte testet insbesondere den Bodeneinsatz intensiv, wir brauchen mehr Rückmeldungen dazu.
verfasst am: 20.06.2009, 15:09 · Edited by: Natter
Programmierer, allgemeines

Registrierdatum: 06.06.2004, 17:19

 Beiträge: 3186
Am Bodeneinsatz gabs eine ganze Reihe von Änderungen - vom Rundenablauf über die Verarbeitung von Schüssen bis hin zu den Sehlisten. Daher wurden auch fast alle Tickets zum Bodeneinsatz erledigt. Ob tatsächlich alle Probleme gelöst wurden, steht natürlich auf einem ganz anderen Blatt. Falls also wieder Fehler auftreten, bitte error.txt mailen (oder in Mantis eintragen), bzw. wenn Fehlermeldungen angezeigt werden, dann per Screenshot in Mantis eintragen.
verfasst am: 21.06.2009, 00:02
Registrierdatum: 06.07.2005, 02:50

 Beiträge: 48
Leider hab ich schon den 1. Fehler entdeckt.
Ab und zu kommt es vor , das meine Soldaten in der 1. Runde keine Zeiteinheiten mehr haben obwohl sie noch nichts gemacht haben.
Ich hab keine Ahnung wie es dazu kommt oder was dazu führt.
Die Soldaten haben alle das selbe Equip.
verfasst am: 21.06.2009, 00:04
Admin, Spielsatz GalWar

Registrierdatum: 31.08.2005, 21:51

 Beiträge: 5595
passiert das nur in der ersten Runde, oder sind die manchmal auch in späteren Runden ohne ZE?
Wie häufig ist "ab und zu"?
welcher Spielsatz?
verfasst am: 21.06.2009, 11:24
Registrierdatum: 06.07.2005, 02:50

 Beiträge: 48
bisher wars nur in der 1. Runde und ab und zu heisst das es unregelmässig ist.
Mal passiert es 2 Einsätze hintereinander , dann wieder 3 Einsätze nicht , dann wieder einmal.
konnt bisher nicht feststellen welche Faktoren dazu führen.
"Hatte scho getestet ob Soldatet die im voherigen Einsatz keine Zeiteinheiten mehr überhatten , im nächsten auch keine mehr haben , dem war aber NICHT so."
Spielsatz ist der Galaktik.
Es hängt auch nicht vom Bodeneinsatz ab da der Fehler , wenn man Auto-Save läd , nicht nochmal vorkommt.
verfasst am: 21.06.2009, 12:09
Admin, Spielsatz GalWar

Registrierdatum: 31.08.2005, 21:51

 Beiträge: 5595
Zitat: Garg
ab und zu heisst das es unregelmässig ist.
Mal passiert es 2 Einsätze hintereinander , dann wieder 3 Einsätze nicht , dann wieder einmal.

Aber das ist doch wenigstens eine Aussage.
Bei Ab-und-zu hätte dies genauso bedeuten können das es jedes zehnte mal einmal auftaucht. So hört sich das eher an nach etwa einem aus zwei bis drei Einsätzen.

Ist wahrscheinlich Spielsatz-unabhängig wenn das so abläuft.
Kannst Du eine genauere Beschreibung in Mantis posten?
verfasst am: 21.06.2009, 13:15 · Edited by: Garg
Registrierdatum: 06.07.2005, 02:50

 Beiträge: 48
Soldaten starten den Kampf unregelmässig mit 0 Zeiteinheiten
2230

Soldaten bekommen keinen Abschuss gutgeschrieben.
2229


Es könnte auch sein das einfach nur die Abschüsse nicht angezeigt werden , aber da bei all meinen Soldaten mit gleicher Einsatzzahl die Verbesserung fast gleich ausfällt , würd ich sagen das es die normale "beim Einsatz dabeigewesen" Verbesserungsrate ist.
verfasst am: 21.06.2009, 17:14
Admin, Spielsatz GalWar

Registrierdatum: 31.08.2005, 21:51

 Beiträge: 5595
Falls jemand einen Spielsatz mit dem Editor verändert und danach Fehler findet, bitte immer angeben was verändert wurde.
In 2228 wurde der Fehler erst durch die Manipulation am Spielsatz erzeugt, der Originalspielsatz kann diesen Fehler nicht erzeugen.
Und wenn man das erst verspätet erfährt, hat man schon unnötig Zeit für die Fehlersuche vertan...
verfasst am: 21.06.2009, 19:14
Programmierer, allgemeines

Registrierdatum: 06.06.2004, 17:19

 Beiträge: 3186
Da wir uns hoffentlich langsam einer Final nähern, wäre es hilfreich, wenn auch nochmal jemand den alten default-Spielsatz testet, damit der Gegebenenfalls noch angepasst werden kann (falls z.B. der Bodeneinsatz zu schwer geworden ist).
verfasst am: 24.06.2009, 13:56
Programmierer, allgemeines

Registrierdatum: 06.06.2004, 17:19

 Beiträge: 3186
Wegen der schlechten Erfahrungen mit fürheren Testversionen bzw. dem (fehlenden) Feedback frag ich jetzt nochmal konkret nach ein paar Punkten. Alle die schon ausgiebig mit der b04 getestet haben, bitte mal kurz dazu melden.

1) Es gab in den vorhergehenden Betas einige Fehler im Bodeneinsatz, die zwar nicht (bzw. nicht mehr) zu einem Absturz geführt haben, aber doch eine Fehlermeldung erzeugt haben. Alle entsprechenden Tickets wurden vorläufig erledigt - bleiben solche Fehlermeldungen jetzt wirklich aus?

2) 2236 (bzw. auch 2160 für b03) berichtet von häufigen Abstürzen im Bodeneinsatz. Leider fehlen dazu bisher weitere Infos. Haben noch andere Spieler dieses Problem in der b04?

3) Allgemein würde mich interessieren, wer schon intensiv die b04 getestet hat, und mit welchem Spielsatz (mit Angabe, bis zu welchem Datum, beim GalWar auch Schwierigkeitsgrad). Und lief das Spiel bei diesen Tests stabil, oder kam es zu Problemen/häufigen Abstürzen?

Danke schonmal im voraus.
verfasst am: 24.06.2009, 14:16
Registrierdatum: 26.06.2008, 13:42

 Beiträge: 648
Habe sehr intensiv mit Alliances getestet, läuft sehr stabil, noch keinen Absturz bis Spielzeit ca. 6 Monate bislang.
Im GalWar wie gemeldet der Fehler mit 0 ZE beim BE Beginn, der aber auch nur im GalWar!

Sonst nur das gemeldete der b04, nix wirklich schlimmes momentan.
verfasst am: 24.06.2009, 18:02
Registrierdatum: 26.06.2008, 13:42

 Beiträge: 648
Sollten eigene Flieger nicht genug Sprit an Bord haben um nach Hause zu kommen wenn sie automatisch umkehren? Bei mir ist gerade mal wieder einer abstürzt obwohl er automatisch auf dem Weg nach Hause war... Ist im Spielsatz Alliances
verfasst am: 25.06.2009, 09:41
Spielsatz Darkage

Registrierdatum: 01.03.2005, 13:47

 Beiträge: 1846
Ixh wusste gar nicht, dass das überhaupt geht ^^ Die Antwort ist also: Ja, sie sollten.
verfasst am: 25.06.2009, 18:57
Registrierdatum: 26.06.2008, 13:42

 Beiträge: 648
Hab neues Mantis Ticket für BE

http://bugs.xforce-online.de/view.php?id=2248
verfasst am: 25.06.2009, 19:04
Admin, Spielsatz GalWar

Registrierdatum: 31.08.2005, 21:51

 Beiträge: 5595
Zitat: Speedy
Hab neues Mantis Ticket für BE

Was für einen Sinn hat die Benutzung von Mantis, wenn nicht um Forenposts unnötig zu machen?
;-)
verfasst am: 25.06.2009, 19:12
Registrierdatum: 26.06.2008, 13:42

 Beiträge: 648
Naja, Natter hat nu mal hier gefragt ;)
verfasst am: 25.06.2009, 19:47
Spielsatz Alliances

Registrierdatum: 14.07.2004, 14:47

 Beiträge: 1185
Das ist wohl meine Schuld, hab wohl Mist gebaut beim rumpfuschen an den mitgelieferten Rangeeffekten...
Wobei ich mir das nicht wirklich erklären kann, in Zeile 7 und Umgebung hab ich nämlich garnix geändert. Skripteditor spuckt auch keine Fehlermeldung oder Warnung aus.
verfasst am: 25.06.2009, 21:02
Admin, Spielsatz GalWar

Registrierdatum: 31.08.2005, 21:51

 Beiträge: 5595
Zitat: sujin
Wobei ich mir das nicht wirklich erklären kann, in Zeile 7 und Umgebung hab ich nämlich garnix geändert.

Doch, da hast Du einiges verändert gegenüber den Vorlagen - nämlich die Befehlsreihenfolge.
Und der Skripteditor kann natürlich nur Fehler melden, wenn ein Befehl falsch ist - und nicht wenn ein korrekter Befehl zum falschen Zeitpunkt aufgerufen wird...
verfasst am: 07.07.2009, 17:54
Registrierdatum: 11.06.2009, 18:38

 Beiträge: 84
Abschließendes Fazit:
Beta04 läuft extrem Stabil, alle Fehler die es momentan gibt sind schon für beta05 gefixt, ich bin begeistert...
verfasst am: 09.07.2009, 18:50
Registrierdatum: 09.07.2009, 17:50

 Beiträge: 4
Hallo.

1+2) Habe die letzten drei tage sehr intensiv gespielt, da ich krank war.
In bisher rund 80 Bodenkämpfen konnte ich bisher keine Probleme feststellen. Dabei sind verschiedenste Situationen vorgekommen (verschiedene Rassen, Missionsabbruch, verseuchte Gebiete, Einsatz verschiedener Waffen, sehr lange Kämpfe, etc.).
Alos zumindestens von meiner Seite aus läuft alles stabil - Daumen hoch!

Einzige Anmerkung: beim Zielen auf Gegner scheint sich der Zielbereich nach links verschoben zu haben. Daher der anzuvisierende Bereich stimmt nicht mehr ganz mit dem dargestellten Gegner überein.
Ist zwar leicht nervig, aber keinesfalls in einem Maßstab, der es unspielbar macht.


3)
Tests:
Standart-Spielsatz (der alte - Jeweils nur wenige Tage):
- Wegfindung auf dem Geoscape ist verbugt. Bei Heimkehrbefehl/autom. Heimkehr wegen Spritmangel/Alphatronlieferung oder auch manchen anderen einfachen Manövern berechnet XForce utopische Kurse für die Flieger. Erst vom aktuellem Standpunkt zum Südpol (genau gegenüber der Startbasis) udn von dort aus zum Ziel. Beim erreichen des Südpoles steckt der Flieger dann jedoch fest. Es ist mir nciht gelungen das zu umgehen, oder einmal festgesteckte Flieger wieder zu bewegen.
In 5 Neustartversuchen ließ sich der Fehler jedes mal reproduzieren.

Galwar (2x einfach, jeweils ca. 5-6 Wochen, 1x Normal, ca. 3 Wochen):
Spiel läuft absolut stabil. Keinerlei Abstürze/offensichtliche Fehler (bis auf den bereits beschriebenen Weg Alphatron aus Bodenproben zu gewinnen).
Komischerweise hatte ich in 4 Startversuchen auf einfach jeweils immer die selben 3 Rassen (kleine Scheibe, Silberpfeil, kleiner Scout) - habe ich einfach nur Pech bei der zufälligen Auswahl, oder ist das gewollt?
Zum Schwierigkeitsgrad (ich spreche jetzt größtenteils über einfach, da ich dort am längsten gespielt habe):
Am Anfang (vor allem, wenn man ältere XForce-Versionen/Standartspielsatz gewohnt ist) kommt es einem extrem schwer vor. Die Waffen machen so gut wie keinen Schaden, und gerade Läufer und Flugscheiben können innerhalb kürzester Zeit einen ganzen Trupp auslöschen. Nachdem man sich daran gewöhnt/die Taktik angepasst hat schafft man den ersten Monat auch ohne permanentes Laden so gut wie Verlustfrei. Gerade die ganzen Kristallwesen sind ein Witz. Die Entwicklung der Technologien gehts zwar vergleichsweise schleppend voran und man ist gerade Anfangs deprimiert, weil 70 prozent der Forschungen ncihts zu bringen scheinen, aber wenn man nicht bummelt hält man doch in allen Bereichen mit den Aliens mit. Gerade nachdem man in die neue Waffentechnologie (in meinem Fall beides mal Massenbeschleuniger und im aktuellen Spiel Pulslaser) investiert hat gibt es eine ungefähr 1-2 Wochen lange Phase, in dem die Alienraumschiffe keine Chance mehr haben (2x lvl3-massenbeschleunigergeschützt an einem verbessertenFX-Bomber mit (Satteliten)Schild und Zusatzschild). Das ganze endet allerding mit dem ersten Auftauchen größerer (900HP) (ich glaube bei mri waren es Bioträger und KristallTriirgendwas ^^) Raumschiffe in Woche 6. Das eben noch übermächtige Schiff wird selbst mit 20-30 mal nachladen immer wieder gnadenlos abgeschossen. Alle anderen Flieger kommen nichtmal dazu einen Schuss abzugeben, bevor sie gekillt werden. Nur mit Angreifen/fliehen und oft laden habe ich die Situation nach fast einer Stunde überhaupt gemeistert. Natürlich ist das Spiel ncith darauf ausgelegt verlustfrei gewonnen zu werden, aber selbst auf einfach kann man es sich absolut nicht leisten seinen einziges wirkliches Kampfschiff abschießen zu lassen (Aufgrund des Geld- und vor allem Alphatronmangels ist das Neukaufen eines zweiten Kampfschiffes nicht finanzierbar gewesen). Den permanenten Alphatronmangel konnte man zwar durch Probensammeln/recyclen lösen, aber das erscheint mir ja eher wie eine Notlösung. Ich bin auf Normal noch nciht ganz so weit...aber wenn es dort noch schwerer wird, dann sehe ich für dne Luftkampf schwarz. Der Sprung ist meines Erachtens nach ziemlich hart...vlt. fehlt eine Art Zwischenstufe? Der Bodenkampf wird zu diesem zeitpunkt wieder härter, bleibt aber durchaus in einem Rahmen, der es einem ermöglicht verlustfrei die Missionen zu meistern.

Im Faszit ist der Schwierigkeitsgrad schon auf "einfach" anspruchsvoll, fordernd und mit der richtigen taktik aber ohne Probleme lösbar. Allerdings habe ich auch einige Kritikpunkte (ich schreibe das jetzt einfach mal hier herein, statt einen extre Beitrag zu machen, da der Testbericht ja halbwegs zusammenhängend ist):

- Der permanente Mangel an besseren Ausrüstungsgegenständen ist zwar von der Storytechnisch bedingt, aber hat auch extreme Nachteile für das Gameplay:
Die meiste Zeit hat man nur eine, oder höchstens zwei verschiedene Waffen, die wirklich was bringen (im frühen Spiel der Panzerbrecher und dann die Spezialwaffe, daher Nadelpistole/Nadelgewehr). Im Grunde hat man gar keine Wahl, was man ausrüstet. Aber leider geht für mich dabei - verbunden mit dem vergleichsweise hohem Stärkelevel der Aliens - die Variabilität des Kampfsystems verloren. Das anwenden verschiedener Taktiken fällt total weg. Im Grunde gibt es (soweit ich gespielt habe) keine brauchbare Nahkampfwaffe, sowie keine wirkliche Sprengwaffe. Und auch alle anderen Waffen ähneln sich von Reichweite/ZE extrem stark. Außerdem sind gegnerische Treffer so extrem stark, dass man selbst im späteren Spielverlauf vor z.b. den Läufern einfach nur Angst hat ^^ Das führt leider dazu, dass die Kämpfe so gut wie immer gleich ablaufen. Das ist schade und im Vergleich zu alten XForce-Versionen definitiv ein Schritt zurück (in meinen Augen). Selbiges gilt im grunde auch für dne Luftkampf - man hat nur eine Waffe, eine Modifikation und ein Schiff, dass wirklich Konkurrenzfähig ist...

Ein weiterer Kritikpunkt, der damit zusammen hängt sind die Alphatronkosten für Herstellung mancher Gegenstände. Zum Beispiel die Granate - im Einkauf ist sie frühestens nach 60 Tagen oder so erhältlich...und bsi dahin kann man sie höchstens selber herstellen. Aber die Alphatronkosten sidn geradezu abartig hoch...ich meine: Das ist eine simple Granate! Und schon im frühen Spiel ist sie bei weitem ncith so stark, dass sie die Kosten rechtfertigen würde. Das führte bei mir dazu, dass ich mir einmal am Anfang 2 Stück hergestellt habe und danach nie wieder eine benutzt habe ^^
Nächster Punkt sidn die Sensoren/WlanKameras...vielleicht ist es nur ein Fehler, der sich eingeschlichen hat, aber zumindestens bei mir machen die gar nichts.
Egal ob ich sie hinlege oder werfe - sie funktionieren nicht. Außerdem scheint der Wurf extrem ungenau zu sein - teilweise fliegt sie fast 30 grad in eine andere Richtung, als ich gezielt habe....bei den Granaten ist mir das nie passiert (hatte aber auch nur 2 Versuche...kann also sein, dass es irgendwie mit der Trefferwahrsch. zusammenhängt).

Komisch gebalanced sidn u.a. auch die tragbaren Satteitenschilde...kosten wahnsinnig viel Alphatron und haben gegenüber den kevlar-Westen nur einen absolut minimalen Mehrnutzen. Sie wiegen noch nicht einmal weniger.

Was die Rassen angeht, die ich bisher gesehen habe:
-Kristallwesen sind ein Witz. Sie kommen nciht weit und könen schon nach einigen Schritten nicht mehr schießen. Wenn ich einen kampf gegen kristalle beginne weiß ich, dass ich so gut wie sicher nciht einen einzigen Treffer einstecken werde.
-die Scheibenwesen sind okay. Gefährlich sind hier die Flugscheiben...aber durchaus okay. Meiner Meinung nach die vom Balancing am besten gelungene Rasse der 3. Die anderen Gegner aus dieser Rasse sind mir nie sonderlich aufgefallen.
-die "Scoutwesen" sind schon härter. Vor allem der Läufer ist extrem overpowered. Das Ding rennt über die halbe Karte und hat dnach noch immer Zeit 3 mal zuzuschlagen. Gerade am Anfang (aber auch später) sehr gefährlich. Löscht teilweise ganze Gruppen im Handumdrehen aus. Das Auge ist einfach nur ein Witz - viel zu wenig HP/Bewegungsfähigkeit um tatsächlich jemals zum Angriff zu kommen. Die Drohnen und Humanoiden sind da schon gefährlicher...vor allem Letztere brauchen sehr viele Schüsse (Nadelgewehre/Nadelpistolen) und teilen gut aus. Fordernd, aber sehr gelungen - meiner Meinung nach.

So - also um mein Faszit mal zusammen zu fassen:

+ Technisch ist die Beta bei mir absolut stabil
+ Vom Schwierigkeitsgrad her ist GalWar über weite Strecken gut spielbar und fordernd
+ die verschiedenen Rassen sind (soweit ich das bisher beurteilen kann) gut gemacht und bieten unterschiedliche Herausforderungen
+ interessante Story (ich freu mich schon drauf, dass die radioaktiven Gebiete und der ganze Hintergrund irgendwann klarer werden)

- Das Balancing und Feintuning, gerade was Waffenauswahl, Alphatronkosten, Entwicklung der Gegnerstärke (im Verhältniss zur Zeit, Forschung (und Nutzen) angeht ist noch sehr unausgereift und erscheitn teilweise etwas willkürlich.
- Der alte Spielsatz ist aufgrund oben beschriebenen Bugs absolut usnpielbar geworden
- Die Art und Weise, wie einen der Schwierigkeitsgrad fordert ist zwar spielbar/schaffbar, aber schränkt die Möglichkeiten extrem ein. Kämpfe laufen immer wieder gleich ab....


So - in meinen Augen ein wirklich sehr solides Update.
Ich trau mich gar nicht es Beta zu nennen, so stabil läuft es ^^

Liebe Grüße
Markus

Seite: 1 [2] [3] >>




Du musst dich registrieren um auf dieses Thema zu antworten.
Login :: » Name » Passwort

Ladezeit (sec.): 0.015 · Powered by miniBB 1.6 with parts of 1.7 © 2001-2003