Banner left   Banner center   Banner right

Germanenglish Home · News · Diary · Screenshots · Documentation (Wiki) · Downloads · Guestbook · Forum

Home · Benutzer registrieren · Suchen · Statistik · FAQ · Benutzerliste

Zur Zeit online: keiner ausser dir

 X-Force - Fight For Destiny - Forum —› Quellcode / Programmierung —› Wie komme ich an den Quellcode von X-Force heran?

Autor Mitteilung
verfasst am: 13.05.2004, 12:12 · Edited by: Jim_Raynor
Programmierer

Registrierdatum: 23.08.2003, 19:16

 Beiträge: 2261
Deutsch:

Seit dem X-Force bei Sourceforge gehostet wird, kann jeder die Quellcodes herunterladen. Die Verwaltung erfolgt über CVS (Concurrent Version Control System) und zum Download wird für den Quellcode nur ein CVS-Client benötigt.
Im Beitrag "Begriffe rund ums CVS" habe ich die wichtigsten Begriff aus dem CVS zusammengefasst.

X-Force ist in Delphi programmiert und wurde bisher erfolgreich unter Delphi 5 Enterprise und Delphi 6 Personal/Enterprise kompiliert. Ihr könnt also auch mit der kostenlosen Delphi 6 Personal Version mithelfen X-Force zu verbessern.

Als CVS-Clients für Windows kann ich

TortoiseCVS - http://www.tortoisecvs.org/
und WinCVS - http://www.wincvs.org/

empfehlen. TortoiseCVS gliedert sich dabei direkt in den Windows-Explorer ein und wird über das Kontext-Menü gesteuert. WinCVS bietet eine eigene Oberfläche und die Einarbeitung ist ein wenig schwerer als in TortoiseCVS. Es können auch beide Clients gleichzeitig benutzt werden.

Nach der Installation der/des Clients solltet ihr auf eurer Festplatte ein neues Verzeichnis anlegen. Dieses wird euer Arbeitsverzeichnis (in der CVS-Termologie Sandbox genannt), in dem alles aus dem Repository von X-Force abgelegt wird.

Das Auschecken (Herunterladen) ist relativ simpel. Im Kontextmenü des leeren Ordners sollte es den Menüpunkt "CVS Auschecken" bzw. "CVS Checkout" (wenn nicht ist irgendwas bei der Installation von TortoiseCVS schiefgegangen) geben. Dort öffnet sich ein Dialog, in dem ihr folgende Daten angeben müsst.

CVSROOT - füllt sich automatisch, dort also nichts eintragen.
Protokoll - pserver
Server - cvs.sourceforge.net
Repository-Ordner - /cvsroot/xforceffd
Benutzername - anonymous
Modul - game

Nach dem Klick auf OK kann es einige Zeit dauern bis alles heruntergeladen ist. Auf jeden Fall sollte am Ende der CVS-Vorgang erfolgreich beendet sein und in eurem Arbeitsverzeichnis ein Unterordner game sein, in dem sich die Quellcodes befinden. In den Standardeinstellungen von TortoiseCVS sollten die Symbole der Dateien im game-Verzeichnis einen Grünstich haben. Das bedeutet, dass die lokalen Dateien in der Sandbox mit denen aus dem Repository übereinstimmen.

Wenn das geschafft ist, könnt ihr mit den Quellcodes arbeiten. Eine Anleitung, wie ihr die Quellcodes zum Kompilieren bekommt, befindet sich im Source-Verzeichnis.

Um später die aktuellsten Versionen der Quellcodes herunterzuladen, geht ihr einfach im Kontextmenü des Modul-Verzeichnisses (hier game) auf den Punkt "CVS Lokal aktualisieren" bzw. "CVS Update". Danach werden geänderte Dateien im CVS-Archiv auf eurer Festplatte aktualisiert. Beachtet dabei, das eure Änderungen nicht überschrieben werden. Sollte ihr eine Datei bearbeitet haben, die mittlerweile im Repository geändert so wird versucht die beiden Versionen zusammenzuführen. Sollte das nicht klappen (Änderungen in beiden Versionen an der gleichen Stelle) entsteht ein Konflikt, den ihr lösen müsst (dazu vielleicht später mehr).

Das Herunterladen der Source mit WinCVS funktioniert ähnlich. Darauf möchte ich jetzt aber nicht genauer drauf eingehen.

In den nächsten Tagen werden Regeln festgelegt, wie ihr eure programmierten Werke der Öffentlichkeit zugänglich macht.

Solltet ihr Verständisprobleme mit den Quellcodes haben, so könnt ihr jederzeit dieses Forum für eure Fragen verwenden. Habt ihr Probleme mit dieser Anleitung, schreibt bitte eine entsprechende Antwort auf dieses Thema.

In diesem Sinne wünsche ich viel Spass mit den Quellcodes und hoffe das dieser Schritt hilft, X-Force schneller denn je voranzubringen. Allerdings wird dabei natürlich eure Hilfe benötigt.


English:

Since the hosting of X-Force at Sourceforge everybody can download the source code. The managemant follows over CVS (Concurrent Version Control System) and for downloading the source code you only need a CVS-Client.

In the contribution "notions round CVS" I have summerized the important notions out of the CVS.


X-Force is programmed with Delphi and was successfully compiled under Delphi 5 Enterprise, Delphi 6 Personal/Enterprise and Delphi 7 Personal. So you can help to make X-Force better with the free Delphi 6 Personal Version.

As CVS-Clients for Windows I can recommend

TortoiseCVS - http://www.tortoisecvs.org/
and WinCVS - http://www.wincvs.org/.

TortoiseCVS is directly integrated in the Windows Explorer and is managed over the context menu. WinCVS offers an own user interface and get into the program is a bit more difficult as in TortoiseCVS. Both clients could be used at the same time.

After the installation of TortoiseCVS you should create a new folder. This is getting your work directory (in the CVS named as Sandbox) where everything out of the repository of X-Force is laid down.

The checking out (downloading) is relatively easy. In the context menu of the empty directory there should be the menu point "CVS Checkout" (if not anything went wrong during the installation of TortoiseCVS). There opens a dialog where you have to give in the following datas:

CVSROOT - fills automatically; do not enter anything
Protocol - pserver
Server - cvs.sourceforge.net
Repository-Directory - /cvsroot/xforceffd
Username - anonymous
Modul - game

After the click of OK it takes a few minutes till everything is downloaded. What ever you do, at the end the CVS-process should be finished successfully and in your work directory should be an subfolder called game where you find the source codes. In the standard preferences of TortoiseCVS the symbols of the files in the game directory should have a green cast. This means that the local files in the sandbox contain with that in the repository.

If this had happened you could work with the source code. A guidance of how you can compile the source code you find in the source directory.

To download later the actual version of the source code you go in the context menu of the modul directory (here game) on the point "CVS Update". After that the changed files in the CVS archives are getting actual on your hard disc. Please note that your changes are not being overwrited. If you have edited a file which was changed meanwhile, so the program tries to bring the two versions together. Should it not work (changes in both versions at the same place) there arise a conflict which you have to solve (more to this perhaps later).

The downloading of the source with WinCVS works similar. On this I wouldn't like to go into it more exactly now, however.

In the next days rules are made of how you can make public your programming work.

If you might have problems with understanding the source code so you could use this forum for your questions. If you have problems with this guidance please write an answer to this topic.

In this meaning I wish you a lot of fun with the source code and I hope that this step helps to get on X-Force faster then ever before. And for that we need your help.

verfasst am: 25.08.2006, 19:59
Registrierdatum: 19.08.2006, 22:14

 Beiträge: 3
Auf die Gefahr hin, dass ich was sage, was schon bekannt ist: der Server muss
xforceffd.cvs.sourceforge.net
sein!
verfasst am: 12.04.2007, 16:20
Programmierer, allgemeines

Registrierdatum: 06.06.2004, 17:19

 Beiträge: 3186
Hinweis: Die Verwaltung erfolgt nicht mehr über CVS, sondern über SVN.



Du musst dich registrieren um auf dieses Thema zu antworten.
Login :: » Name » Passwort

Ladezeit (sec.): 0.014 · Powered by miniBB 1.6 with parts of 1.7 © 2001-2003